Abzocke eines Webmasters

Hi User,

einem Kolegen von mir hat es übel erwischt. Er war auf der Suche nach einem Webdesigner der auch die Administration übernimmt. Ich habe es ihm kostenlos angeboten, aber er wollte einen Profi ans Werk lassen. Was dabei herausgekommen ist?
Nun, mein Kolege ist jetzt 1010€ leichter geworden und dass ist das Ergebnis davon:

pussel-info.de/

Der Administrator selbset hat auch eine Webseite, bei dem allerdings schon von der Presents der Webseite, die Alarmglocken läuten sollten, dass es dieses Geld nicht wert ist:

//keine rufschädigung hier im board! mfg dmc

Ich warne alle die mit diesem Dienst zu tun haben! Es gibt besseres für wesentlich weniger Geld!

MfG: René

Hi Ambiente,

warum hat dein Kollege diese Arbeit nicht abgelehnt? Ich meine wenn du in diesem Umfang ne Website realisieren lässt, sollte man auch zuerst Vorschläge des Design ect. sehen damit man dem zustimmen kann, ansonsten läuft relativ wenig - die können das ja nicht Realisieren und dann heisst es zahlen?

Weil er dieser Person, laut einer Empfelung seines Mitarbeiters vertraut hat. Jetzt ärgert er sich, da er meinen Vorschlag nicht abgewartet hat. Was soll man machen?

Ich kann jetzt nur die administration für ihn übernehmen, wenn Frau Lorang die Zugangsdaten rausrückt, damit der Betroffene für ein Bild einfügen, keine 20€ mehr zahlen muss.

MfG: René

wtf mehr kann man dazu nicht sagen

[quote=“ambiente”]Weil er dieser Person, laut einer Empfelung seines Mitarbeiters vertraut hat. Jetzt ärgert er sich, da er meinen Vorschlag nicht abgewartet hat. Was soll man machen?

[/quote]

das beste wäre wohl, bei dieser Frau alle Verträge kündigen und das ganze neu aufsetzten lassen.

Das Geld bekommt er dadurch allerdings nicht wieder. Ich kann nur änderungen führ ihn übernehmen…
Das ganze neu aufzusetzen wäre aber eine Alternative. Da fällt mir ein:

Webmaster der Nation, gibt es Unterstützungsangebote für den Betroffenen?

LG: René

Wenn er das denn will, kannst du mir schon mal eine PN schreiben. Die Seite da geht auf jeden Fall für sein Unternehmen o.ä. überhaupt nicht.

Da lässt sich ganz sicher was machen, wenn man denn will - wäre ebenfalls bereit, zu helfen

hier von abzocke zu reden halte ich für etwas gewagt. schliesslich muss der kunde entscheiden, ob ihm die angebotene dienstleistung dieses geld wert ist. da es ihm offensichtlich dieses geld wert war, muss er nun auch mit den konsequenzen leben.

desweiteren sind die preise für eine professionelle dienstleistung im webbereich branchenüblich. bedenkt das es menschen gibt, die davon leben müssen!

…ob das design wirklich seinen preis wert ist, kann sich jeder selber denken.

Eben diese hat er nicht zu Gesicht bekommen… Lese dir doch auch die anderen Beiträge durch…

LG: René

P.S: Es ist keine Rufschädigung, sondern eine Warunung!

omg 1010 € ? ist das n schreibfehler ? meintest du 10,10€ oda!!? :ps:

wie er hat die seite nicht zu gesicht bekommen? wenn ich wem 1010 € gebe will ich auch natürlich mitspracherecht haben und dann natürlich auch entscheiden ob ja oder nein. sei mir nicht böse aber wenn man sich so abzocken lässt ist das schon grob fahrlässig!!!

übrigens ich installiere cms für nur 300€ :smiley:

anfragen per pm :ps:

Eben. Das ist auch ziemliche Dummheit von deinem Kollegen - auch auf die noch so gute Empfehlung von Freunden oder Kollegen würde ich nicht leichtsinnig irgendwelche Verträge abschließen und irgendetwas machen lassen, das ich nicht will.

recht haben und im recht sein ist leider nicht das gleiche. jedenfalls wollen wir hier keine anzeige risikieren. zu unserem und zu deinem schutz ist es besser so, glaubs mir.

[quote]systemisch[/quote] … :ps:

Interessant wäre auch wie der genaue Auftrag formuliert ist. Z.B. “Erstell mir ne Webseite…” tja, das hat er ja gemacht… soweit ich sehen kann, funktioniert die Seite technisch einwandfrei.

Systemisch ist korrekt.

Wenn er die Webseite in diesem zustand das erste mal zu Gesicht bekommen hat, sollte er die Dienstleistung doch ablehenen können? Vielleicht mal den Konsumentenschutz kontaktieren

Die sieht scheiße aus, aber es gibt auch welche, die sowas schön finden (und übrigens auch welche, die sowas schön finden) - aber 1.000 € ist diese Seite allein schon von der Arbeitszeit und dem Arbeitsaufwand her nicht wert.

Wenn man sich mal den Quellcode anschaut, dann sieht man, dass der Programmierer nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist. Blinde Tabellen gehen gar nicht und der sonstige Programmierstil ist auch nicht mehr zeitgemäß. Ich sehe z.B. kein Zeichen CSS dadrin.

selbst die deklarationsangabe ist fehlerhaft, das abschließende -Tag fehlt und und und - die Grafiken sind von der Qualität sehr unbefriedigend…

JPEG-Artefakte sind nicht so schlimm, sofern man als Kunde die Originale (PSD o. SVG) hat.