BlueScreen Analyse

Kann mir jemand sagen welche Komponente am PC warscheinlich kaputt ist, bzw. ob es überhaupt die Hardware ist?

Hardware:

Mainboard: ASUS P6T WS Professional
CPU: Intel Core i7-920
Grafik: Zotac GTX275
RAM: OCZ Platinum DDR3-1600 CL7
Festplatte: RAID 0 (Intel Matrix Storate Manager)

System:

OS: Microsoft Windows 7 Build 7600 64 Bit
Ausgeführte Programme: Pidgin, Firefox (O.o)

Bluescreen-Info

BCCode: 124
BCP1:	 0000000000000000
BCP2:	 FFFFFA8007503028
BCP3:	 00000000B2000000
BCP4: 0000000080000106
OS Version:	 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 256_1

Debug-Ausgabe: pastebin.com/m31a68c55

Memory Dumps kann ich auch auf Anfrage senden. Komischerweise tritt das Problem nur unter Windows auf. Mit Linux hatte ich noch nie Probleme

Warum hat auf meine Fragen nie jemand eine Antwort :astonished:

Geht mir auch immer so :ps:

Naja zu deiner Frage: Vielleicht, weil hier keiner ist, der Windows so genau kennt, um komplexe Debug-Infos zu verstehen. :wink:

Grüße, Bastian

bekommst du irgend ne ausgabe à la 0x0000a0a o.ä. ?

aber entfern mal deinen graka treiber und schau obs hilft

[quote=“comjag”]bekommst du irgend ne ausgabe à la 0x0000a0a o.ä. ?

aber entfern mal deinen graka treiber und schau obs hilft[/quote]
hmm… ich habe eig. alle Fehlercodes oben gepostet XD

Direkt im Bluescreen dürfte das in etwa so aussehen:

Und nein: Der Grafiktreiber ist es nicht :wink:

habjetzt auf die schnelle was von graka und arbeitsspeicher gelesen,
evtl hilft dir das hier nen schritt weiter
wiki.winboard.org/index.php/Blue … nalysieren

Was glaubst du woher ich die Debug-Analyse habe??? :ps:

Hiho,
also wie man ja leicht erkennt, ist die letzte Adresse wos knallt der Prozi-Cache. Das heißt jetzt aber nicht, dass der das Problem ist, nur der kommt mit den Befehlen eben überhaupt nicht mehr klar und steigt aus. Da ich selbst nicht so recht erkennen kann, was das Problem ist, würde ich mal auf Verdacht auf den RAM tippen. Haste die Maschine übertaktet?
Gruß
sbbaus

Der Prozessor läuft aktuell mit allen Standardtakten und der Standard-Spannung
einzig der RAM läuft aktuell mit 1600MHz was er eigentlich Problemlos schaffen sollte.

Seid diesem BlueScreen hab ich in letzter Zeit eh keinen mehr bekommen. Vielleicht hat sich das Problem mit den Windows-Updates schon gelöst :slight_smile:

Na dann ist ja fein, wenn es sich wieder behoben hat.
Einziger Hinweis noch von mir: Du weißt schon, dass der Übertaktete RAM ein Problem wie dieses machen kann, wenn man ihn nicht mit einem Stresstest vorher ausprobiert hat?! Soll jetzt kein Angriff sein, bitte nicht falsch verstehen :wink:.
Gruß
sbbaus

Das Problem ist ja, dass die Hardware allen Stresstest standhält
SiSoft SANDRA, 3DMark Vantage, Kompilieren uns Assembilieren größerer Anwendungen, ZIPs, …

Außerdem ist der RAM ja nicht übertacktet, da er fpr 1600MHz klassifiziert ist

Achso, na wenn er für die Taktung ausgelegt ist, ist es ja ok, sollte das System eigentlich stabil laufen, aber man weiß ja bei neueren Systemen nie so genau.
Sieh meinen letzten Post einfach als unwichtig an :smiley:!

So betrachtet… :ps:

Naja, ich weiß auch nicht. Mittlerweile scheint es wirklich stabil zu laufen… War wohl ein Fehler in Windows