Das endgültige Aus für Rapidshare.de

Vermutlich unter anderem wegen eines Urteils des Landgerichtes Düsseldorf, steht der Filehoster Rapidshare.de vor dem endgültigen aus:

rapidshare.de/

Die Verwertungsgesellschaft GEMA hatte geklagt und dem Anbieter eine Mitverantwortung für die hochgeladenen Dateien vorgeworfen.

chip.de/news/Urteil-Rapidsha … 43487.html

Was das Ganze in finaler Konsequenz bedeutet und ob das auch das Ende der Nutzung von RapidShare.com von Deutschland aus bedeuten könnte, bleibt abzuwarten.

War eigentlich abzusehen oder?

Ja war relativ klar, aber so schlimm erachte ich das ganze auch nicht, da Rapidshare.com sowieso die Hauptseite ist und die bestehen ja weiterhin. Trotzdem ist Rapidsahre eh nicht mehr so im Hoch, da sie in Warez Bereichen nicht unbedingt Freunde gemacht haben mit einigen Aktionen. Aber das Genick wird Ihnen dadurch nicht gebrochen.

Ich bin der selben Ansicht wie fusion, womal Rapidshare.com sich selber das Genick brechen wird. Allein für die Filelagerungsgrenze von 25GB wird bei denen der Support garantiert beschäftigt gewesen sein. Dann die ganze Downloadbegrenzung und Schließung von kostenlosen Slots.

Meiner Ansicht nach verbauen die sich das selbst, da die User wenns ihnen zu bunt wird einfach zur Konkurrenz gehen ^^"

gerichtlich läuft da im moment noch einiges :wink: auch gegenklagen :wink:
ubd deshalb ist es zu früh ein endgültiges urteil zu fällen

allerdings sieht rs selber ein dass das system nicht mehr funktioniert und steigt auf webhosting um. mal gucken wie sie sich auf der cebit zeigen und schlagen :slight_smile: