[GELÖST]Emails über bplaced verschicken


#1

Hallo,

Ich verwende bplaced schon seit einiger Zeit, ich hätte nun die Frage, ob es möglich ist, über bplaced Mails zu verschicken - allerdings von einem anderen Server. Ich würde gerne Emails von einer statischen IP verschicken, dazu bräuchte ich allerdings den Mail-Port sowie die Domain, E-Mail Passwort und Benutzername. Ist das überhaupt möglich?

Für Antworten wäre ich dankbar! :slight_smile:


#2

Dein Ziel ist eine @blablubb.bplaced.net E-Mail-Adresse? Slebst wenn du E-Mails mit dieser Absender-Adresse senden kannst bringt dir das nichts, weil ein Mail-Empfang ja nicht möglich ist und Antworten auf deine Mails also im Nichts landen.
Wenn du eine E-Mail-Adresse mit deiner Domain nutzen möchtest solltest du dir eine Toplevel-Domain beschaffen, dann kannst du auch den MX-Record für den E-Mail-Empfang auf einen Mailserver deiner Wahl setzen.
bplaced selbst unterstützt E-Mail (noch) nicht.


#3

Na ja, es ging mir nur um das Senden von Newslettern.
Trotzdem Dankeschön!


#4

Dann einfach mail(“Empfaenger”,“Betreff”,“Nachricht”,“From: noreply@deineseite.de”)
Edit: Hatte die Reihenfolge der Argumente vertauscht :confused:


#5

Hm, das geht doch nicht von einem anderen Server aus?!? Das ist doch nur der From-Header


#6

Die Anforderung hab ich wohl ueberlesen.
Das ist die uebliche Methode,um mit PHP Mails zu versenden.
Externe Server sind dazu eigentlich nicht notwenig,jedoch ist es ueber SMTP moeglich.
Dazu gibt es keine PHP Funktionen.
Das laeuft ueber Sockets,ist also nur mit bplaced Pro moeglich und mit einer nicht gerade kleinen SMTP Class.
Dazu koenntest du zum Beispiel das hier nutzen: https://github.com/PHPMailer/PHPMailer
Hier findest du vielleicht weitere,wenn das nicht funktioniert: https://yandex.ru/search/?text=php%20smtp%20class&clid=1955453&win=289&lr=213


#7

Jo, Dankeschön!
Für PHPMailer bräuchte man auch die SMTP-Adresse sowie das Passwort des Mail-Servers, das steht nicht explizit in dem Profil/Account, meine ich. Könntest Du mir das zukommen lassen? Vielen Dank!
Edit: Hm, ich könnte das dann ja auch ohne PHP erledigen und einfach die Adresse + Passwort in den eigenen Server eintragen, dann funktioniert das mit der Standard-Mail Funktion auch (also Linux -> sSMTP -> Config File).


#8

Was du dir da vorstellst,ist mir jetzt noch weniger klar,als vorher.
Wenn du was ueber einen Mailserver schicken willst,brauchst du dazu auch einen Account und ein Passwort.
SMTP Server ist in der Regel smtp.emailanbieter.de und das Passwort ist das gleiche,das du auch fuer das Webinterface nutzt.
Wahrscheinlich reden wir schon wieder aneinander vorbei,aber was anderes faellt mir gerade nicht ein,was du vor haben koenntest.


#9

Kein Problem, ich versuche es noch einmal neu:
Ich besitze einen eigenen Server mit dynam. IP (und sSMTP) und einen davon unabhängigen Account bei bplaced. Nun würde ich gerne von meinem Server Newsletter verschicken, das geht nur (oder zumindest besser) mit einer statischen IP. Da man bei bplaced Emails verschicken kann, wäre meine Frage, ob ich für die SMTP-Server von bplaced (mit statischer IP) die Domain und das Passwort erhalten könnte, um die in meinen eigenen Server einzutragen, um dann über die SMTP-Server von bplaced Emails verschicken zu können (auf dem eigenen Server liegt eine Website).


#10

Das geht,aber anders…
Du wirst mit Sicherheit nicht die SMTP Zugangsdaten von bplaced erhalten,das glaube ich einfach nicht.
Du kannst aber eine PHP Datei hier anlegen,die du von deinem Server per cURL aufrufst und die die Emails verschickt.
Dabei solltest du noch eine Art Passwort in den Request einbauen,damit die Datei nicht von fremden missbraucht werden kann.
Die PHP Datei hier wuerde ganz normal die mail() Funktion verwenden,waehrend dein Server eben cURL nutzt.
Ich hab mal eben einen Code geschrieben,wie das ganze funktionieren koennte:
https://bw5rws.tk/codeshare/?id=58


#11

Das ist super, Dankeschön!
Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, dass bplaced das wahrscheinlich nicht wollen wird. Das ist aber auch verständlich, ich würde das auch nicht machen. Von CUrl habe ich absolut keine Ahnung, vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast! Ich teste das mal aus! :slight_smile:

Edit:
Jup, das funktioniert einwandfrei - danke dafür!
Noch mal eine andere Sache: Hättest Du eine Idee, woran es liegen könnte, das in Emails, die auf mein iPad versendet wurden, die Schriften und Bilder nicht geladen werden? Auf PC & Co. wird alles korrekt angezeigt, auf iPad werden die Inhalte nicht richtig geladen (in den Einstellungen habe ich schon “entfernten Inhalte autom. laden” aktiviert). An der htaccess, die die Dateien schützen soll, kann es auch nicht liegen - ich habe die Bilder von dem Schutz ausgenommen.


#13

Apple liegt etwas ueber meiner Preisklasse.
Sowas kann ich mir nicht leisten und hatte es auch noch nie.
Dementsprechend kenne ich mich auch uerberhaupt nicht damit aus.
Tut mir leid,aber da kann ich dir wirklich nicht weiterhelfen.


#14

Überhaupt kein Problem! :slight_smile:
Trotzdem nochmal vielen Dank für die Hilfe - jetzt klappt ja alles


#15

Benutzt du die standard mail app?
Landen die mails im spam?


#16

Ja, ich benutze die integrierte Mail-App. Die Emails landen nicht im Spam-Ordner. Sie wird bei zwei Accounts, sowohl Gmail als auch GMX, nicht mit Bildern angezeigt, auf dem PC/Laptop schon.


#17

Hallo @bw5rws
könntest du dein Codebeispiel welches du am 02.August 2017 bei codeshare reingestellt hast noch einmal posten? Der Link scheint leider nicht mehr zu gehen. Und aus den nachfolgenden Antworten gehe ich davon aus, das du einen guten Beispielcode hattest :-).


#18

Hallo Michele,
der Link sollte doch noch funktionieren! Zumindest tut er das bei mir: https://bw5rws.tk/codeshare/?id=101

Ansonsten hier kopiert:

<!-- Datei auf deinem Server -->
<?php
$password = "xxxx"; //Bitte aendern!
$to = "irgendjemand@gmx.de"; //Hier die Empfaengeradresse eintragen,die Variable kann selbstverstaendlich auch dynamisch aus einer Datenbank gefuellt werden
$from = "noreply@deineseite.de"; //Hier die Absenderadresse eintragen
$subject = "Hello world!"; //Hier den Betreff der Mail eintragen,am besten dynamisch durch eine Datenbank oder aehnliches ausfuellen,um nicht immer die Datei umschreiben zu muessen
$message = "Guten Tag,dies ist eine Testmail"; //Hier die Nachricht eintragen,bestenfalls auch hier dynamisch
$ch = curl_init();
curl_setopt($ch,CURLOPT_URL,"http://deineseite.bplaced.net/send.php");
curl_setopt($ch,CURLOPT_POST,true);
curl_setopt($ch.CURLOPT_RETURNTRANSFER,true);
curl_setopt($ch,CURLOPT_POSTFIELDS,"password=".urlencode($password)."&to=".urlencode($to)."&from=".urlencode($from)."&subject=".urlencode($subject)."&message=".urlencode($message));
curl_exec($ch);
curl_close($ch);
?>
<!-- Datei auf bplaced -->
<?php
$password = "xxxx"; //Bitte aendern,muss das gleiche sein wie oben!
if($password == $_POST['password']) {
    mail($_POST['to'],$_POST['subject'],$_POST['message'],"From: ".$_POST['from']);
} else {
    echo "Access denied!";
}
?>

#19

Der Code ist so gut, dass er sogar alle Passwörter akzeptiert, nicht nur das richtige. Das nenne ich mal lose Kopplung


#20

:joy:
Das ist doch super, dann muss man sich keins mehr merken.
Ich verändere das lieber mal; wer weiß, nachher übernimmt das noch jemand direkt auf seinen Server.
Den Code habe ich aber nicht geschrieben! Nur hierher kopiert…

Dankesehr @Scram


#21

Habs gestern auch gemerkt,als ich geschaut hab,ob der Link wirklich nicht mehr geht :confused:
Da hat sich wohl ein kleiner Tippfehler eingeschlichen,aber Codeshares kann man im Nachhinein nicht mehr aendern.
Dann sollte man jetzt besser den korrigierten Code direkt hier aus dem Forum kopieren.