Google Apps + tecspace + bplaced

Moin!

Ich habe die IP des Nameservers bei der Domain Verwaltung von tecspace so umgeändert, wie es auf der bplaced-Seite beschrieben ist. Dies hat leider auch zur Folge, dass die Mailweiterleitung von tecspace nicht geht, da die E-Mail zu bplaced gesendet werden anstatt z.B. zu mir.
Da ich nun aber demnächst eine neue Domain erstellen möchte (eigentlich bei tecspace, da die (unschlagbar) günstig sind und ich dort schon ein Kundenkonto habe) und ich über Google Apps gehört habe, dass man hiermit auch die E-Mail empfangen könnte, möchte ich gerne wissen wer Erfahrung mit Google Apps in Verbindung mit tecspace gemacht hat.
Angemeldet habe ich mich schon bei Google Apps nur wird die Domaininhaberschaft nicht bestätigt obwohl die Html-Datei 100% richtig ist. Die alternative wäre einen CNAME-Datensatz erstellen womit ich ehrlich gesagt wirklich nicht klar komme, da ich nicht weiß wie ein solcher bei tecspace erstellt wird.
Hoffentlich kann mir hier jemand weiterhelfen (preislich und qualitativ gleichartige Alternative zu tecspace wäre auch nicht verkehrt, wenn keiner eine andere Lösung kennt). Schonmal Danke im voraus!

ich könnte dir theoretisch via Teamviewer helfen… aber net Heute bzw. nicht bevor ich geschlafen habe sry :smiley:
CNAME müsstest du ja eigl. schon erstellt haben, um überhaupt die Domain auf bplaced aufschalten zu können (bzw. einen A Record, jedoch wirst du CNAME benutzt haben und letzten endes funktioniert beides gleich)

Wenn dir die email funktion von Tecspace reicht, nutze sie doch einfach weiter.
Benutze nur statt CNAME, A fürs aufschalten der Domain, denn dann gehen auch die mails (müsstest du für Goolge eh ändern)
Die eigentliche Domain (domain.tld) muss A benutzen und für alle Subdomains daher *.domain.tld (alle) oder andere wie www.domain.tld kann CNAME genutzt werden… entweder auf deinen bplaced Account oder wie ich es machen würde auf deine Domain (domain.tld)

Ansonsten empfehle ich die Forensuche, denn das Thema hatten wir bereits einige Male :slight_smile:

@ White-Tiger
Ich habe alles über A gemacht, da ich mit CNAME schon damals nicht klar kam.
Die E-Mailfunktion von tecspace geht ja überhaupt nicht wenn man den Namenserver erstellt hat, es sei denn man hat sich dort eine eigene Webspace gekauft.
Wenn du mir über Teamviewer helfen kannst, wäre das schön.

@brauwn
Die habe ich benutzt, aber ich fand nur Threads, die entweder nicht mit tecspace waren oder nur darauf hinwiesen, Google Apps zu benutzten damit man E-Mails empfangen kann. Also ich habe keine gefunden wo etwas genauer erklärt wird, wie es z.B. bei der Domaineinstellung für tecspace der Fall war.

Ich bin vom Gegenteil überzeugt :slight_smile:

Schau mal beispielsweise hier: viewtopic.php?f=6&t=12277&p=273963&hilit=+google+apps#p273963

Dann noch allgemein zur Domainaufschaltung etwas raussuchen, soweit benötigt.

Und hier noch ein Link zu Google Apps: google.com/apps/intl/de/business/index.html

(ggf. google.com/support/a/bin/ans … wer=107250)

öhm… Tecspace hat eigene Nameserver^^ Du brauchst daher net everyDNS nutzen^^

@ Wiki schreiben: bitte Wiki anpassen da es viele in die Irre leitet und dazu noch everyDNS darunter leiden muss

Alles klar, danke euch beiden, werde es aber erst in 5 Tagen ausprobieren können, da heute mein Google Apps-Account gelöscht wurde, da ich die Domaininhaberschaft nicht bestätigt habe und mich erst wieder in 5 Tagen neu Anmelden kann…

[quote=“White-Tiger”]
@ Wiki schreiben: bitte Wiki anpassen da es viele in die Irre leitet und dazu noch everyDNS darunter leiden muss[/quote]

Keine Angst, das wird in kürze gemacht sein, nicht direkt in der Wiki aber ja, bitte Abwarten :wink:

@brauwn
Wie muss der TXT Eintrag genau lauten? Das Ende in diesem Bild zieht man nämlich nicht mehr ganz und wenn ich v=spf1 include:aspmx.googlemail.comeingebe kommt folgende Fehlermeldung nachdem ich auf “ändern” geklickt habe:

task error (system): You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'v=spf1 include:aspmx.googlemail.com"","","","1","1","1","1","1")' at line 1! Ihr Auftrag ist eingegangen!
Und wie muss ich den Google-Apps CNAME Eintrag da einbringen damit die Domaininhaberschaft bestätigt wird? Ich habs jetzt so gemacht:

Des Weiteren habe ich noch die HTML-Datei hochgeladen wo der hier blau makierte Code drin steht. Ist der CNAME Eintrag denn so richtig?

seit wann man man via TXT bestätigen?
Der CNAME sollte reichen… oder eben die html Datei.
Wenn du willst kann ich auch per Teamviewer helfen.

Der letzte Eintrag muss folgend lauten:

v=spf1 include:aspmx.googlemail.com ~all.

Mhmm also die Domaininhaberschaft hat schonmal geklappt, E-Mails versenden kann ich nun über Google Mail auch einwandfrei, nur kommen keine E-Mails die Google-Mail-Adresse an.
Folgende Fehlermeldung steht in der Rücksende-Mail vom “Mail Delivery system”:

[quote]webmaster@meine-domain.de: host
mail.meine-domain.de[bplaced-ID] said: 554 5.7.1
webmaster@meine-domain.de: Relay access denied (in
reply to RCPT TO command)[/quote]

Ich tippe mal auf nicht vorhandene MX Records^^

[quote=“White-Tiger”]Wenn du willst kann ich auch per Teamviewer helfen.[/quote]das Angebot gibts noch :wink:

Danke für das Angebot aber es klappt jetzt alles. Die MX Einträge mussten anscheinend erst aktualisiert werden, was laut Google auch bis 48 Stunden dauern kann, nur habe ich diesen Hinweis zu spät endeckt :wink:
Also danke euch beiden für die Hilfe :slight_smile:

naja… eigl. muss man bevor man die Mail Funktion nutzen kann diese erst richtig einrichten… dieses überprüft Google auch. Du hast scheinbar vieles überlesen / übersprungen :stuck_out_tongue: