Problem individuelle Fehlerseiten


#1

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.


#2

Hallo @becky,
das ist so schon richtig! Hast du denn bPlaced Pro? Eigene Fehlerseiten kannst du nur definieren wenn du mindestens bPlaced Pro hast. Wie lautet denn der Name deiner Seite?

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]
ErrorDocument 400 /400.html
ErrorDocument 401 /401.html
ErrorDocument 403 /403.html
ErrorDocument 404 /404.html
ErrorDocument 500 /500.html

So könnte deine .htaccess aussehen, über das RewriteEngine werden deine Besucher dann beim aufruf von http automatisch auf https:// umgeleitet :slight_smile:


#4

Ist die Nennung der URL, mit der es Probleme gibt, generell verboten? Ich versuche nun zum wiederholten Mal zu antworten. Bisher wurde die Antwort jeweils “von der Community gemeldet und ausgeblendet”.
Also nochmal:

Danke, da hatte ich wohl etwas falsch verstanden und dachte, das wäre jetzt für alle Nutzer möglich.
Kann man mit den Rewrite-Zeilen auch einen https-Aufruf auf die http-Seite umleiten? Die Fehlermeldung, die derzeit erscheint, ist etwas unglücklich, vorsichtig ausgedrückt: “https://domain. ist nicht auffindbar, vielleicht kann https://domain.(!) weiterhelfen”


#5

Die Nennung der Domain sollte eigentlich kein Problem sein.

Wenn du willst das auch die die https aufrufen auf http geleitet werden, nimmst du einfach folgendes:

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) http://%{HTTP_HOST}/$

#6

Das geht nicht im kostenlosen freestyle. Dort erhält man immer erst ein ungültiges Zertifikat und dann eine 404-Meldung, die vorschlägt, die Starseite wieder per https aufzurufen. Ich denke, dass becky diese https Aufrufe gerne auf die Seite ohne ssl umleiten möchte.


#7

Ja so ist es.
Wenn jemand https:// aufruft, soll nach http:// umgeleitet werden oder eine sinnvolle Fehlermeldung ausgegeben werden, wenn schon keine eigene 404.html erlaubt ist. Die derzeitige Lösung ist doch wissentliche Irreführung der Besucher. Ruf mal https://becky (dot) bplaced (dot) net auf, dann siehst Du das “hilfreiche” Resultat. Ich schreibe die URL so umständlich, damit der Beitrag nicht schon wieder gelöscht wird… (auch so eine Meisterleistung)


#8

Also, dass ist aber bei jeder Website so, dass wenn du per https aufrufst, es aber kein Zertifikat gibt diese Meldung ausgegeben wird…


#9

Die Zertifikat-Fehlermeldung meinte ich nicht, sondern die 404-Seite. Da steht sinngemäß “Google ist nicht erreichbar, rufen Sie stattdessen Google auf”.
Vielleicht ist da bei mir nur was falsch eingestellt?


#10

Wie gesagt, bei mir funktioniert es ohne Probleme!


#11

Wie gesagt, es geht um einen Free-Account.


#12

Ich meinte damit den aufruf deiner Seite, da gibts keine Fehlermeldung!


#13

Wenn Du sie mit https: aufrufst? Schwer zu glauben; gerade eben wieder probiert, mit verschiedenen Browsern, Ergebnis: 404 mit der censored Fehlermeldung