Senden von emails aber nicht via bplaced.net

Hallöchen,

wenn man mit bplaced-eigenem smtp mail versendet ist der Absender immer:
absender@serverX.bplaced.net

Da ich aber eine eigene Domain würde ich gerne mails mit dem Absender *@meinedomain.tld versenden.
Die Frage ist bloß, wie mach ich das?

Ich habe mir dafür extra ein Konto bei Google Apps gemacht.
Im Internet hatte ich irgendwo eine Lösung mit PEAR gefunden, musste aber feststellen, dass bplaced PEAR nicht untersützt.

Natürlich kann ich von gApps jetzt mails über meine Domain verschicken, ich will jedoch nicht alle mails einzeln verschicken, sondern das das Skript machen lassen wie bisher.

Meine Frage ist also, wie muss ein Skript aussehen das über mein gApps Konto mails verschickt?
Ich hab davon leider recht wenig Ahnung.

Danke schonmal für etwaige Antworten.

Schau dir mal den Zend Mailer an, damit sollte das gehen, wenn nicht kannst du noch den Swift Mailer und den PHP Mailer probieren.

Arbeiten diese^^ nicht über Socketverbindungen, welche hier deaktiviert sind?

Im Normalfall sollte man doch der Mailfunktion zusätzliche Header übergeben können in der auch die Absenderadresse eingegeben werden kann. Möglich das bplaced das nicht zulässt, das hab ich nicht getestet.

Aber natürlich erlaubt bplaced sowas :wink:


// nachfolgende bitte einsetzen
$absender = "";
$empfaenger = "";
$mailtext = "";
$betreff = "";

mail($empfaenger, $betreff, $mailtext, "From: ".$absender."\r\n");

@jw-lighting:
genau so (naja vom prinzip her) hab ich es ja, dann ist der Absender:
$absender@serverX.bplaced.net

gibst du als absender bspw. etwas ein wie “info@meinedomain.tld” funktionierts gar nimmer

@agent47 &freggle:
ich war auch der meinung, dass die entsprechenden pakete auf bplaced nicht laufen/ nicht installiert sind, aber ich werde mir nachher mal die sachen durchlesen

also bei meinem System hier auf bplaced (server 5) funktioniert es prächtig. Bist du sicher, das du es genauso aufgebaut hast? Mehrere Headerangaben musst du mit ‘\r\n’ trennen.

mhm okay, hab wohl \r\n verplant
ich danke dir (euch)

No Problem, hab es auch erst mit ‘,’ und ‘;’ versucht, bis mir eingefallen ist, wie der Header einer HTTP-Übertragung aussieht :wink: