Welches System

Hey,

hab 2PC-Systeme herumstehen und zwar

  • Pentium 4
  • 3,2GHZ
  • 2GB DDR 400 Arbeitsspeicher
  • 300GB Festplatte
  • Board ist ein „ASUS P4P800-VM“
  • AMD Dual Core Athlon X2
  • 3600+ 2,0 GHZ
  • 2GB DDR2 800 Arbeitsspeicher
  • 300GB Festplatte
  • Board ist ein „ECS Geforce 6100PM-M2“

nun weiß ich nicht genau welcher eigentlich besser ist?
Und welchen ich zu meinem „Haupt-Rechner“ :ps: machen soll!
Klar Dual Core ist moderner aber dieser ist nur mit 2 GHZ getaktet
müsste sich da nicht ein unterschied zu meinem 3.2 GHZ Pentium 4
bemerkbar machen…?

Ich bin mir ziemlich sicher das der 2. eine bessere Wahl ist wäre aber nett wenn mir das
einer bestätigen könnte oder auch nicht weiß zwar nicht ob das hier reinpasst
aber ihr würdet mir bei meiner entscheidung wirklich sehr helfen =)

Joa der zweite…vor allem wegen dem Speichertakt :wink:

Aber das erste ist Intel, und ich pers. würde Intel immer AMD vorziehen.

mh… ja speichertakt ist viel schneller, ein Grund dafür :smiley:
Intel oder AMD also ich hatte bis jetzt noch keinen AMD rechner nur Intel
und mit denen war ich immer sehr zufrieden naja mal sehen was ich mache !coffee

Wenn ich sowas wieder lese…
Ich würde nur mal gerne eine (gute) Begründung dafür hören - AMD hat Stärken und Schwächen und weil Intel sich so vermarktet, dass man meint, die hätten die schnelleren und besseren Prozessoren, heißt das noch lange nicht, dass das stimmt.

Hier ganz klar System 2 - (wie gesagt) höherer Speichertakt (der wird sich deutlich bemerkbar machen), wegen Single-Core 3,2 und Dual 2,0 GHz: die neuen Dual-Core Prozessoren haben nicht nur andere Taktraten sondern auch einen verbesserten Cache sowie eine deutliche Erweiterung einiger Befehlssätze (SSE usw.), was sie trotz geringerer Taktung pro Kern doch schneller rechnen lässt.
Zudem: Die P4-Reihe nur zu einem gut - Strom in Wärme umzuwandeln.
Bei PC2 hast du einen deutlich schnelleren und stromsparenderen (anständiges Netzteil vorausgesetzt) Rechner.

Genau KTS 100% Zustimmung von meiner Seite.
Ich hab nen Intel Pentium 4 3GHz und der erzeugt dermaßen viel Wärme…
Dadurch wärmt sich meine NVIDIA 7950GT sowas von auf…
Normalerweise ist sie richtig kalt, aber durch die CPU kannste das mit der Temp knicken.
Naja und du brauchst bei nem Dualcore weniger GHz als bei nem Singlecore. Klingt vllt. bescheuert, aber irgendwie ist es logisch^^

Es kommt immer darauf an, was man mit dem PC anstellen will - Ich habe sowohl einen Dualcore, als auch einen Singlecore in Benutzung - und mein Bot verträgt sich mit dem Single-Pentium wesentlich besser als mit dem AMD. Jeder hat da so seine Vorlieben, ich bin mit Intel sehr zufrieden.

Ich will hier AMD nicht schlechtreden - Denn ich hab jahrelang mit AMD gearbeitet, aber aus meiner Sicht reagiert der Intel wesentlich unempfindlicher auf meine stümperhaften Bastelaktionen als der AMD.

Natürlich will eine solche hohe Taktung auch gekühlt werden - von daher ist es eigentlich unabdingbar sich vom popeligen Standard-Kühler zu trennen oder sich mit einer Wasserkühlung oder mehreren Gehäuselüfter anzufreunden. Auch wenn der Rechner sich dann wie eine turbine anhört :slight_smile:

Übertreibs nicht…der Standardkühler reicht für eine Standardtaktung durchaus, alles was darüber geht (vor allem auch die V-Core) muss natürlich dementsprechend gekühlt sein…

Man beachte: “Standardtaktung”

Welcher User, der einigermaßen was vom Overcloaking versteht gibt sich denn mit 100% zufrieden, wenn er ohne Probleme auch 120% rausholen kann? Wenn man davon ausgeht, dass die Garantie eh schon abgelaufen ist.

Also nen P4 hat schon bei normaltaktung Kühlprobleme mitm standard Lüfter…

Nicht unbedingt, es kommt immer auch auf das Gehäuse an, und darauf wie viel Hardware man da reinstopft. Ein fast leeres Case hat eine bessere Luftzufuhr- und umwälzung als ein Case, bei dem alle Kapazitäten an Unterbringungsmöglichkeiten für Hardware ausgeschöpft sind.

Es ist einfach so… Der P4 wandelt Energie in Wärme um. Also hat er nicht ganz seine Leistung und strahlt extrem Wärme aus.
Ich hab mir damals nen fertig PC von Media Markt gekauft. Und nach nem guten Jahr ein neues Gehäuse, weil der PC andauernd wegen Überhitzung im Sommer ausging.
Nun habe ich keine Probleme mehr, trotzdem ist die CPU noch viel zu heiß.
Und mein Gehäuse ist nicht grad voll… Im gegenteil ist ja größer als das standardmäßige :smiley:

Habe nie Probleme mit einem zu warmen Prozessor gehabt - Allerdings muss ich dazu sagen, dass bei mir eine Seitenwand dauerhaft offen ist :wink3:

Siehste -.- Wenn ich die offen habe sieht es auch anders aus…
naja wir schweifen ziemlich ab.

Nur einen Hauch :ps:

also nun offiziell: Back to Topic und das ist abgeschlossen :ps:

Aber noch offen :ps:

Hier geht noch ein bisschen Spam rein :ps:

Ich mach auch erst zu, wenn zu viel gespamt wird

Wo ist denn da die Grenze?

du hast sie gerade fast überschritten :p