HILFE! - Abgerundete Ecken im IE8


#1

Moin,

also ich habe das Problem das ich eine Navigationsleiste am Anfang und Ende im IE8 nicht abgerundet bekomme.

Ich habe jetzt auch schon sämtliche JavaScript Sachen, die ich gefunden habe, ausprobiert.
Bin auch bereit diese erneut zu benutzen wenn mir jemand die Lösung dazu gibt. :smiley:

Das einzige was ich im IE8 geschafft hatte waren DIVs mit abgerundeten Ecken. Ich brauche es aber für LIs und das möchte nicht funktionieren.

Ich freue mich über Ideen die mir helfen dieses Problem zu lösen.

Mit freundlichen Grüßen
Tilodon


#2

javascript braucht man dafür gar nicht.
Die entsprechenden Möglichkeiten von CSS 3 sind derzeit wohl immer noch im Stadium eines
Arbeitsentwurfs, also noch nicht zu empfehlen, zudem für alte Programmversionen belanglos.
Wenn man im Rahmen von CSS2 vor 10 oder mehr Jahren abgerundete Ecken haben wollte,
hat man dafür reichlich Elemente verschachtelt und Bilder/Graphiken verwendet. Dafür gibt es
reichlich Anleitungen (sogar auch auf meiner hiesigen Seite).
In deinem li-Element wirst du also vermutlich ein oder mehrere Elemente div verschachteln, denen
du passend positionierte Hintergrundbilder verpaßt, dann geht es auch mit alten oder aktuellen
Versionen von Darstellungsprogrammen, grob rückwärts bis zur Jahrtausendwende.


#3

Danke für deine Antwort!

Ich wollte nicht unnötig viele Bilder laden müssen das ich abgerundete Ecken bekomme,
aber wenn das wohl anders nicht geht werde ich es wohl entweder zusammen stückeln müssen oder halt einfach lassen und sagen wer heute noch einen “Browser der Steinzeit” verwendet muss dann halt darunter leiden.

Mit freundlichen Grüßen
Tilodon


#4

caniuse.com/#search=border-radius
Also ich finde nicht, dass man IE8 noch unterstützen muss. Wer meint so alte Browser nutzen zu müssen, der muss sich dann mit eckigen Ecken abfinden! !haue


#5

Das entsprechende Modul von CSS 3 ist erst diesen Februar zurückgestuft worden, handelt sich
also bloß um einen Arbeitsentwurf, das Verhalten entsprechender Eigenschaften kann sich somit
zu jeder Zeit beliebig ändern.
Auf Testseiten kann man das mal ausprobieren, auf stabilen, veröffentlichten Seiten sollte man
wohl besser die Finger davon lassen, bis das den Status einer offiziellen Empfehlung hat.
In den nächsten Jahren also besser wohl noch richtige Ecken oder Hintergrundbilder bei
veröffentlichten Seiten ;o)

Von den Programmanbietern gibt es schon reichlich Beschwerden, daß die Leute solche
Arbeitsentwürfe zu ernst nehmen und wirklich irgendwo für verwenden.
Weil das die Arbeit an den Entwürfen erschwert, verzögern sich die Arbeiten daran teils über Jahre.

Sooo alt ist MSIE 8 ja noch gar nicht, 2010 war der doch noch aktuell ;o)
Da windows-Nutzer ihre Rechner nicht notwendig aktualisieren und nicht jedes Jahr einen neuen
kaufen, werden davon vermutlich noch einige im Gebrauch sein.
Jedenfalls wenn man mal davon absieht, daß auch aktuelle Versionen von MSIE der Entwicklung
generell ein paar Jahre hinterherhinken also kein wirklich altes Programm.
Ich habe viele Dokumente und Stilvorlagen in Verwendung, die deutlich älter sind …


#6

border-radius funktioniert in jedem halbwegs aktuellen Browser.
developer.mozilla.org/en-US/doc … patibility

Und dass derart simple Eigenschaften nicht zur Benutzung empfehlenswert seien, nur weil die Spezifikation offiziell noch ein Entwurf sein mag, kann ich absolut nicht unterschreiben. Das trifft auf jede Menge Features zu, die heute schon breit eingesetzt werden.

Und Voraussetzung für die Verabschiedung eines Standards sind übrigens bestehende Implementierungen (mindestens 2, m.W.) – aber das brauche ich dir ja wohl nicht erzählen.

Belanglos sind eher derart alte IE – für den 8er(!) würde ich heutzutage keinerlei Extra-Aufwand mehr treiben, wenn es sich nur um solchen optischen Kleinkram handelt.


#7

Zurückgestuft wird solch ein Arbeitsentwurf nur, wenn daran auch etwas geändert wurde, es wurde also nicht nur darauf gewartet, daß das mehr Anbieter implementieren (habe jetzt allerdings nicht geguckt, was an dem Modul wirklich geändert wurde).
Von daher kann man nicht davon ausgehen, daß das Modul stabil funktioniert.
Man kann auch nicht davon ausgehen, daß die Darstellungsprogramme das ohne proprietäres
Präfix (kennzeichnet Testvarianten, die auch von der Empfehlung abweichen können, ohne Vorankündigung geändert oder aus der Implementierung wieder gestrichen werden können) implementiert haben - ich meine, das Modul war vor der Zurückstufung in einem Stadium, wo die das ohne Präfix hätten machen können.
Jedenfalls muß man auch damit rechnen, daß etwas ältere Versionen von Darstellungsprogrammen das nicht ohne Präfix interpretieren, kann also letztlich ein oder zwei Jahre nach dem Empfehlungsstatus dauern, bis die meisten Leute eine Programmversion nutzen, wo das wie empfohlen funktioniert. Nicht jeder aktualisiert sein bevorzugtes Darstellungsprogramm ja jeden Monat.

Die referenzierte Seite scheint veraltet zu sein, da hat man wohl noch nicht mitbekommen, daß das Modul wieder zurückgestuft wurde.

Wie bereits gesagt, bedingt durch viele ungeduldige Autoren, die solchen Kram oft schon Jahre vor dem Empfehlungsstatus auf normal veröffentlichten Seiten einsetzen, kann sich der ganze Ablauf des W3C-Prozesses erheblich verzögern, weil es dann endlose Diskussionen darüber zu geben pflegt, wer mal welche Variante implementiert hat und wo die überall bereits verwendet wird - und wo man dann nur ungerne etwas ändert. Da Änderungen aber oftmals dringend geboten sind oder jedenfalls Vereinheitlichung verschiedener Implementierungen, dümpelt sowas dann teils ewig vor sich hin. Daher Finger von Sachen lassen, zu denen es keine eindeutige Empfehlung gibt. Ähnliche Probleme kann man immer wieder bei ‘HTML5’ sehen, ewige Diskussionen darüber, in welchem Umfange irgendwelche Autoren bereits irgendwelches unausgegorenes Zeug aus irgendeinem Arbeitsentwurf nutzen, weswegen man das nicht ändern mag, obwohl es sich als inhaltlich unsinnig herausgestellt hat, als Diskussionen hin und her, Einsprüche und weitere Diskussionen und so gehen dann wieder Jahre ins Land. So dümplen nun auch schon die Arbeitsentwürfe zu HTML5 Jahre vor sich hin, inhaltlich ohnehin ein aufgeblähter, viel zu komplexer Fehlschlag, geht es nicht einmal damit irgendwie sinnvoll voran, man arbeitet bereits an HTML5.1, ohne HTML5.0 irgendwie zuende gebracht zu haben ;o)

Hinsichtlich des Aufwandes für alte Programme - klar bei abgerundeten Ecken ist das ziemlich belanglos, es gibt ja eher Probleme mit Überlapp, wenn die abgerundeten Ecken interpretiert werden. Wenn die ignoriert werden, gibt es für die Nutzer also eher weniger Probleme mit der Darstellung von Text in solch einer Box.
Einige andere Sachen sind nicht so harmlos, da kann es durchaus Probleme bei ungeschicktem Einsatz geben, die dazu führen können, daß der Nutzer die gesamte Interpretation von CSS deaktivieren muß, um den Inhalt wieder lesbar zu machen - was beim MSIE wohl wiederum gar nicht möglich ist, die Leute müssen ein anderes Darstellungsprogramm verwenden (was dann im Grunde eine gar nicht so schlechte Konsequenz wäre) - viele tun das aber nicht und ärgern sich allenfalls über die nicht oder schlecht lesbar dekorierte Seite ;o)