HTML-Zeichenreferenz Problem

Hey ich habe ein problem und wollt fragen ob es zu fixen ist und wenn ja wie?
Folgenes… Wenn man auf meiner Seite :heart::slight_smile::slight_smile: usw eingibt kommt sowas raus :

Sorry für doppelpost … problem war :

Das hab ich vergessen zu adden
aber neues problem … ü/ä/ö werden nicht angezeigt / umgewandelt in : �

einfach im quelltext folgendes ändern
ü ->ü
Ü ->Ü
ä ->ä
Ä ->Ä
usw.

Mit einer db nicht so leicht^^
Da müsst man eine Funktion Programmieren oder? :stuck_out_tongue:

Ich denke von Zauberhand wird’s nicht gehen :p.

Nebenbei: diese Symbole zu verwenden finde ich doof, um zu vernaschaulichen warum habe ich hier mal 4 Bildchen:
[attachment=1]Shoucast Seite im IE[/attachment][attachment=3]Shoutcast Creditseite im IE[/attachment]

[attachment=0]Shoutcast Seite im FF[/attachment][attachment=2]Shoutcast Creditseite im FF[/attachment]

Anderer Browser und das ganze macht keinen Sinn mehr :wink:.
@Board-Administration:
Hierfür wäre es recht sinnvoll einen Spoiler-BBcode zu haben, um die überhohen Bilder zu verstecken, denkt mal drüber nach einen einzubauen :wink:.

if (!mysqlcolor=#FF0000[/color]_set_charset($db, “utf-8”))//Setzt Verbingung auf utf8
{
}

bau das mal nach
mysqlcolor=#FF0000[/color]_connect
ein.
(das rote je nach dem, ob du mysqli oder mysql nutzt)

Taucht erstes Zitat nach der Interpretation durch den browser
auf oder nur im Quelltext?
Für letzteres ist das doch recht brauchbar, daher nehme ich mal
an, es ist ersteres. Das könnte darauf hinweisen, daß irgendwo
die & in & umgewandelt worden sind, was in dem Falle
nicht sinnvoll ist, weil das ja innerhalb von (X)HTML interpretiert
werden soll.

Mini-Me - obige Zeichen sind ja als unicode angegeben, das ist
dann eindeutig, welche Zeichen damit gemeint sind. Probleme
treten da allenfalls auf, wenn der verwendete Zeichensatz für
die Zeichen keine Glyphen hat - oder die falschen ;o)
Es hängt natürlich auch stark vom Zeichensatz ab, wie die
Glyphen aussehen. Das kann bei exotischeren Zeichen ein
Problem werden, wenn der betroffene browser den vom Autor
vorgeschlagenen Zeichensatz nicht verfügbar hat und dann einen
generischen verwendet. Hat der vom Autor angegebene
Zeichensatz eigenartige Darstellungen von Glyphen, kann der
Sinn natürlich stark von dem abweichen, was man mit einem
generischen angezeigt bekommt ;o)