iCloud Domain eMail auf bplaced

Hallo,

ich würde gerne meine Domain über bplaced laufen lassen und die EMail über Apple iCloud.
Ich bin sehr zufrieden, wie es hier funktioniert. Doch das fehlen von 2F für iOS und die bereits sehr gute Spammerkennung sidn der Grund wwarum ich dort rüber ziehen. möchte. Auch glaube ich dass Apple Behörden Anfragen nochmal deutlich Stärker mit starken Anwälten sich entgegensetzt, als andere.

Mag mir jemand sagen, wie man das macht?


Kann mir sonst jemand sagen, welche Einträge gelöscht werden müssen? Dann würde ich die von Appel eintragen.

hi

im Prinzip wäre „MX 10“ von mx.bplaced.net mit dem von Apple zu Ersetzen und die Restlichen nur einzufügen, also zu löschen wäre so gesehen nichts.

Ob die bei Apple ernsthaft auch nur einen Cent auf Anwälte abschreiben um etwaige Rechtsauskünfte zu prüfen, bezweifle ich mal - sofern da eine Begründung drauf ist, wird das sicherlich sonst weiter ungeprüft herausgegeben und 2FA spielt da für E-Mail wohl keine Rolle :bunny:

Unsere Spamerkennung lehnt Spam auch ab und nimmt ihn nicht entgegen, nur um ihn dann als „Spam“ zu markieren. Sollte aber z.B. zu viel durchkommen (daher nicht als Spam erkannt werden), dann schreibe uns bitte einfach unter https://my.bplaced.net/support mit konkreten Beispiel-Nachrichten und es wird dann geprüft, ob die Spamerkennung verfeinert werden kann.

Danke lieber Miro für deinen Einsatz. Dein Dienst ist erhaben und super. Apple stellt dich nicht in den Schatten. Ganz im Gegenteil. Du wirkst auf mich so professionell und elegant wie Apple. =*

Ich bin der bescheidenen Meinung, dass Apple sehr genau die Behörden Anfragen prüfen wird. Deswegen sparen sich die Behörden ja diesen Weg über die großen Player. Selbstverständlich wird bei schweren Taten zusammengearbeitet. Aber wegen Schwarzfahren bei der Bahn (E-Ticket) oder einer E-Mail Beleidigung eines Beamten, wird (so denke ich) von Apple nichts rausgegeben.

Ich hab soeben die Werte angepasst und bin gespannt ob es funktioniert. =)
Für andere die das so machen wollen: Wie in der Anleitung als Vermerk stand, darf man die Anführungszeichen und die Punkte am ende weg lassen.
Außerdem ist der DKIM der Wert von Apple von Value einzutragen. Auch wenn dort Host steht. Das wurde auch nicht akzeptiert. Hier einige Fotos:




Nun sind bereits 3 Stunden seit der Umstellung vergangen.
Meistens ist es doch so, dass sobald die Werte verteilt werden, die neuen Werte sofort funktionieren.

Nun habe ich das ungute Gefühl, dass doch einige Werte doppelt oder raus müssen. Ich war zuerst bei Google, dann seit letzten Jahr bei CTemplar (gibt es nicht mehr) und danach ab Fangs 2022 bei bplaced. Nun bei Apple. Eventuell doppeln sich da Einträge.

Leider kann meine eMail Adresse bereits keine eMails empfangen. -.-
Eventuell List das jemand bis morgen und hat einen Vorschlag, was ich machen muss. =)

Leider geht es immer noch nicht. :frowning:

Falls jemand eine Idee hat, versuch ich es gerne.
Sonst muss ich es Sonntag wieder zurückstellen, damit ich kommende Woche wieder eMails empfangen kann.

also CNAME für sig1.dkim.deinedomain.at.icloudmailadmin.com scheint mir nicht korrekt zu sein, das ist eher so gemeint, dass da eine Subdomain mit sg1._domainkey. dasein soll nicht jedoch auf die Domain selbst - das ist soweit mal angepasst.

Die drücken das da etwas zu frei mit entweder „@“ oder mit „sg1._domainkey.“ aus; das ist wohl zu sehr auf eingekaufte Hostingsoftware wie cpanel o.ä. ausgelegt.

Die Änderung greift in spätestens 10 Minuten. Deiner Einstellung zur Informationsweitergabe bei Apple stehe ich zwar gänzlich entgegen, aber zumindest kannst Du sicher sein, dass jegliche Geheimdienste Deine E-Mails dann einsehen können :psyc:

Kann es sein, dass noch ein Punkt hinter dem wert von cname muss? so wie oben bei apple in der Anleitung?
Kann es sein, dass der alte TXT mit dkim._domainkey.DOMAINNAME.de gelöscht werden muss?

Danke für deinen Einsatz.
Falls du in der Nacht noch etwas einstellst. Schau ich es mir morgen an.
Leider muss ich sonst morgen alles wieder zurück stellen. Weil ich sonst in der kommenden Woche keine Emails empfangen kann.

Ich habe auch die Vermutung, dass der alte TXT dkim Eintrag, noch gelöscht werden muss.
Eventuell kannst du auch meinen Nachnamen aus dem vorherigen Beitrag von dir löschen. Ich bin da zwar offen, aber es muss nicht jeder in der Google Suche sehen, welche Schwierigkeiten ich so habe. ^^

Also ob Punkt oder nicht am Ende ist an sich gleichwertig, wir handhaben lediglich die Variante ohne Punkt, das entspricht aber der genau selben Domain.

Bzgl. DKIM: nein, bestehende Werte müssen nicht gelöscht werden, diese werden einfach nicht berücksichtigt.
Da war allerdings ein Tippfehler im CNAME-Eintrag, wie ich eben sehe, der ist mal korrigiert. Schau mal bitte, ob Apple jetzt zufrieden ist.

1 Like

Miro,

ich verstehe dich sehr gut. Aber für mich muss ich nun einmal wechseln. Ich weiß deinen gesamten Einsatz sehr zu schätzen. Du hast vollkommen recht, dass die besonders gropßen Landesbehörden sofort eine Spiegelung meiner eMail dann haben. Aber für dieses Jahr, muss ich erstmal für mich wechseln. Das macht in meiner Situation und mit meinem Hintergrund Sinn.

Danke für alles.

Nun funktioniert es auch bei Apple. Danke. =*