Kerbi verhaftet?

Aufgeheizte Stimmung beim Revierderby.
127 freiheitsentziehende Maßnahmen.

Gelsenkirchen - 21.02.2009 - 12:12 - Nachdem aus polizeilicher Sicht die Anreise der Fußballfans des FC Schalke 04 und Borussia Dortmund bis gegen 19.45 Uhr einen ruhigen und friedlichen Verlauf nahm, kam es anschließend noch vor dem Spiel zu Auseinandersetzungen der Desperados aus Dortmund und der eingesetzten Polizeikräfte. Unweit der Arena, an der Ekhofstraße, warfen Mitglieder aus der ca. 150 Personen starken Gruppe Feuerwerkskörper und Bierflaschen in Richtung der Einsatzkräfte. Mitglieder der Gruppe versuchten anschließend durch Laufspiele in Richtung des Nordbereiches der Arena zu gelangen. Dabei griffen sie auch vereinzelt und unmotiviert auf dem Weg zum Stadion befindliche Besucher an. Ein Geschädigter erstattete Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, da er aus einer 30-köpfigen Gruppe vor der Arena geschlagen wurde. Das geschlossene Gesamtverhalten der Gruppe ließ erkennen, dass alle Personen das gegen die Polizei gerichtete Verhalten unterstützten. Im weiteren Verlauf splitterte sich die Gruppe der Desperados. Im nördlichen Bereich der Arena führten die Einsatzkräfte 122 freiheitsentziehende Maßnahmen gegen diese Gruppe durch.
Insgesamt stellten die Einsatzkräfte eine sehr angeheizte Stimmung und ein aggressives Verhalten in beiden Lagern fest.
Eine Person aus Gelsenkirchen der Kategorie C verletzte im Stadionumfeld einen Szene kundigen Beamten aus Gelsenkirchen. Er wurde festgenommen. Ein weiterer Polizist verletzte sich beim Einsatz ohne Fremdeinwirkung. Weitere Verletzungen sind zurzeit nicht bekannt.
Während und nach dem Spiel kam es zu keinen nennenswerten Auseinandersetzungen.
Insgesamt führten die eingesetzten Kräfte 127 freiheitsentziehende Maßnahmen durch. Gegen 97 Personen werden Strafanzeigen u. a. wegen Landfriedensbruchs gefertigt.
Der Ordnungsdienst stellte 33 Messer und 6 Reizstoffsprühgeräte sicher. Er wies außerdem 4 alkoholisierte Personen (1,72 – 1,93 Promille) ab und ließ sie nicht ins Stadion.

Laut meinen Quellen sind rund 130 Verhaftet worden, es wird befürchtet dass Kerbi dazu gehört :ps:

[quote=„fusion“]
Laut meinen Quellen sind rund 130 Verhaftet worden, es wird befürchtet dass Kerbi dazu gehört :ps:[/quote]

Seit wann gibt 1 x fusion = 130 ?! :ps:
:hammer:

Fusion hat in Deutschland Stadionverbot, geht also dort nicht Fussball schauen :ps:
Aber morgen… Basel - Zürich, Rambazamba :slight_smile:

[quote=“fusion”]Laut meinen Quellen sind rund 130 Verhaftet worden, es wird befürchtet dass Kerbi dazu gehört :smiley: [/quote]ach komm jetzt mach dir mal keine sorgen
Kerbi gehts bestimmt gut

verhaftet das pack… (außer kerbi natürlich - falls er überhaupt wirklich dabei gewesen sein sollte, was ich zu bezweifeln mag) wenn ich schon so etwas lese:

[quote]Dabei griffen sie auch vereinzelt und unmotiviert auf dem Weg zum Stadion befindliche Besucher an.[/quote] dann lösen sich bei mir schon sämtliche symphatien in luft auf…

Und du weisst wie sich die “armen” Besucher verhalten? Also ruhig Blut im Bezug auf solche Aussagen der Polizei, die Leute welche da immer als arme Fussballfans bezeichnet werden provozieren die Ultras und Hooligans aufs übelste, und wundern sich dann warum sie die Fresse poliert bekommen. Die Laufen mit ihren Schaals direkt vor dem Mob des Gegners durch, provozieren ect…

vielleicht fühlen sie sich ja auch durch die ultras und hooligans provoziert, wobei man auch wirklich einen schafen haben muss, wenn man da mitten durch läuft. aber man könnte sie immer noch ignorieren…

wer sich nicht provozieren lassen will, der weiss genau dass er einfach 5 minuten früher oder später dort durchgehen kann. beim heutigen überwachungswahn ist genau klar, wann und wo die fans mit dem zug ankommen, da muss man nicht genau zu diesem zeitpunkt da rum stehen.

diese leute kenne ich hier aus basel zu genüge, die stehen herum und warten darauf bis es knallt, oder sie provozieren selber tüchtig, am liebsten habe ich die fans vom gegner, die genau wissen jetzt laufen die basler gerade durch zürich, das einzige was ihnen einfällt ist am bhf rumzustehen, lautstark zu provozieren und danach werden sie halt verprügelt - story am nächsten tag: “basler fans veprügeln unschuldige zürcher” … genau die storys gibts auch da aus gelsenkirchen wieder.

die sind alle gar nicht so unschuldig wie sie tun, richtig so dass reagiert wird.

:p :smiley:

Kei Erbarme
und kei Gnade
Zueri muess Falle!

Fusl ebenfalls wieder draussen - Derbysieg :sunglasses:

Mitm Unentschieden kann ich och lebe…

…und mit der gezockten fahne? :ps:

burn

gelbe wand…in blauen händen :smiley:

WTF? andersherum :stress:

nein, war definitiv so wie ich geschrieben habe :smiley:

Weiß ich net mehr :ps:

schön wars duck und weg

slap with a large gullideckel

eseseskaliert!!