Portable Browser (FF oder Opera) unter Linux?


#1

Hallo Leute

Ich bin auf der Suche nach einem portable Browser für Linux der immer dann die arbeit übernimmt wenn mein port. Firefox (für Windows) zu streiken beginnt.

Sind LinUser unter uns wenn ja vl hat wer einen Link oder könnte mir (auch helfen) beim kompilieren eines FireFox.

lg xedos


#2

heise.de/software/download/f … able/22559


#3

Es heißt Fx, verdammt noch mal! !haue


#4

der läuft leider nur in verbindung mit wine unter linux und daher nicht das richtige aber glaube langsam auch das man da nichts finden kann


#5

Reicht es da nicht, die aktuelle firefox-Version als tar.gz zu downloaden und auf nem USB-Stick oder dergleichen zu entpacken? so wie ich das sehe, ist liegt der einzige Vorteil von der Portable Firefox am geringeren Speicherplatzbedarf.

EDIT:
Gehört sowas nicht normalerweise in “Betriebssysteme, Server und Software”?


#6

Der Vorteil liegt in einer zentralen Speicherung…unter Linux kann man das aber mit ein paar “binds” beheben…mach dir einfach einen SH-Script^^

so in etwa:

sudo mount ./config /etc/firefox -o bind
#hier noch mehr...

#7

nette Idee aber wie ^^ bzw was ist SH?


#8

So etwas wie unter Windows das Batch (CMD-Script)^^


#9

ah ok gibts da auch soetwas wie unter windows also eine programm welches den befehl schreibt?


#10

// Falsches Forum… => moved to Betriebssysteme, Server und Software

greez,
mmemichi


#11

danke mal für das verschieben - wusste nicht das es falsch ist

aber nun b2t kann mir da nun wer helfen?

Für Win gibts die Proggs aber warum für Lin nicht?

lg xedos


#12

also laut
browser1.de/content/view/85/153/
läufts auch unter linux


#13

da ist der Hacken…


#14

Da kann man sich sicher mal im Forum von Opera umgucken/
umhören, wie es am besten gemacht wird.
So exotisch ist das Problem ja nun nicht ;o)