Ranking flsh gallerien

Nur eine kleine Umfrage zu ein paar Flash Galerie Scripten, welches Attraktiver erscheint
alle 3 Scripte sind Anfängertauglich.
Zwei sind echte drop in Gallerien, ein paar Einträge mit einem Editor in einer Konfigurationsdatei, lokale Bildverzeichnisse per FTP in das Online Bildverzeichniss, fertig.
Eines benötigt eine mysql Datenbank und man muss dann eben schon seine Zugangsdaten wissen damits läuft, dafür hat man dann eine Adminoberfläche und einen integrierten uploader.

lets go on:
FIG
FlashImageGalery, freie Version eingeschränkt auf 30 Bilder/Verzeichniss, dafür kann es mehrere Verzeichnissebenen verwalten und das Originalbild wird auf Browsergröße skaliert
Bildupload per FTP
minishowcase
Bildupload per FTP
tomatogallery (die heißt tatsächlich so)
benötigt mysql, Adminoberfläche

es gibt natürlich noch viel mehr flash Galerien, aber die hatten entweder zu lästige Einschränkungen (weil es pro Versionen zum kaufen gab),
oder waren suboptimal für Bildformate (z.B. die page-flip Fraktion, schön anzusehen aber nur bei Hochformatbildern wirklich schön)
oder, was für mich ein Ausschlusskriterium war, sie benutzten kein caching für die thumbs sondern generierten sie bei jedem Verzeichnissaufruf neu.
Was wohl mitverantwortlich für den schlechten Ruf von Flashgalerien ist, lahmarschiger Indexaufbau und bei manchen Galerien kann man Bild Nr. 20 nicht direkt ansehen, solange die Thumbnails von Bild 1-20 nicht aufgebaut wurden.
Natürlich erzeugt sowas auch eine ziemliche Serverlast, wenn mehrere Besucher gleichzeitig verschiedene Verzeichnisse ansehen, und dann von mehrere Hundert 1000*800 px Bilder die Thumbs generiert werden müssen. Auf einem VServer kein Problem, auf einem kleineren Webhostingpaket (oder einem freehoster) schon problematisch, besonders wenn noch ein paar andere auf den gleichen Server die selbe doofe Idee haben …
Manche umgehen das Problem indem sie nicht den Server berechnen lassen, sondern die Bilder per css im Browser des Besuchers skalieren lassen … sehr lustig, da man sich dann erstmal die 20-30 Originalbilder ziehen darf, die je nach Galeriestruktur auf einer Indexseite sind; also mehrere Megabyte, selbst wenn ich nach der Vorschau entscheide nur Eines oder vielleicht keines der Bilder im Original anzusehen, sehr einfallsreich wenns um die Erzeugung unnötigen Traffics geht … schnell geht anders.
Deswegen teste ich generell keine Galeriescripte ohne caching (die gibts auch bei der php only fraktion)


wäre nett nicht nur den Favoriten zu wählen, sondern vielleicht auch eine Rangfolge

Oha wirds dann doch etwas mit flash :slight_smile:
Habe mir mal alle drei angeschaut, und mein fazit fällt
Positiv eindeutig auf
FIG
Positiv:
-extrem Schnelle Ladezeiten
-Bilgallerie thumbs sehr gute grösse
-Hovereffekt gefällt
-Vollbildansicht gute menüführung (nur ein mausklick)
Negativ:
-Navimenü nervt wenn man in die nächste gallerie klicken möchte

minishowcase
Sieht Langweilig aus, wobei die Navigation hier am besten zu händeln ist.
Positiv
-Intuitive Navigation
-Übersichtlich
Negativ:
-Design aufbau ist standart
-Ladezeiten dauern länger, wobei das für flash schon schnell ist.
-Die Lightbox verschiebt das Gesamtbild in der Vergrösserung (Scrollbalken rechts)

tomatogallerie
Geht mal garnicht, beim hovern der thumbs bekomm ich einen augenflash,
Positiv
-Startseite schön leer und übersichtlich
Negativ
-Zuviel schnick-schnack, das man die thumbsgrösse skalieren kann ist ja nett
und auch die backgroundfarbe aber braucht kein mensch
-Vollbild der Images lässt sich nicht mehr schliessen, nervt
-Gesamtlayout Unübersichtlich

Habe ja selber schon etliche Flashgallerien getestet aber FIG kannte ich auch noch
nicht, wäre ich früher darübergestolpert hätte ichs wohl bei mir eingebaut.
Die Ladezeiten sind dank thumbcaching extrem schnell und das kein mysql
benötigt wird spricht für sich.
Nun ja die einschränkung von Max. 30 pics finde ich nicht sonderlich Hinderlich
da man ja ehrlich gesagt meistens eh nur zwischen 10-20 Bilderchen eingebaut hat
(wobei die meisten eh nur die ersten 5 anschauen) und dann weiterklicken.
Schmerzlich vermisse ich auch hier die next, preview buttons in der grossansicht.

minishowcase weiss auch zu gefallen, die Intuitive navigation gefällt mir sehr.
Schlicht und einfach im Design aber der Lightbox sollte evtl noch eigene
Next und prev funktionen besitzen da hier die ladezeiten etwas länger dauern
verleitet das eher zum drücken des schliessenbuttons der Seite :smiley:

Wie war der Name vom 3ten Programm?? Irgendwie habe ich wohl schnell
wieder weggeklickt… :ps:

für mich nicht unbedingt, ich hab ganz andere Ansprüche an meine primäre Galerie, aber ich halt narürlich die Augen offen und als temporäres Showcase für special events … da dann vielleicht doch. :slight_smile:

meine Demos sind natürlich nur q&d Erstinstallationen, fig und minishowcase bieten einiges an Konfigurationsmöglichkeiten und Einbindung in existierende Sites, die ich einfach nicht durchexerziert habe.

zu fig: seh ich genauso, ungewöhnlich schnell, navi gefällt mir auch nicht und die Beschränkung auf 30 Bilder ist aus den von dir genannten Gründen nicht so schmerzhaft. Ob einem ein paar zusätliche Settings (ok, die Farbe fürs Menü gehört dazu), flickr Integration und unlimitierte Bilder/Dir 25$ wert sind…?

zu minishowcase ist tatsächlich ein bisschen langweilig, ja, dafür aber am vielfältigsten konfigurierbar (es gibt auch noch ein paar forks mit subdirectory und exif Option).

es gibt Webseiten die das Ding ohne Ruckeln haben, die haben aber auch ziemlich in die CSS Dateien eingegriffen. Hinsichtlich Konfigurierbarkeit würde ich minishowcase, obwohls tatsächlich optisch ein bisschen tröge daherkommt, wahrscheinlich bevorzugen, wenn ich eine komplette Gallerie damit aufbauen müsste (auch wegen der forks mit nested directorys und exif)

tomatogalery : jaja, schickimickischnickschnack … aber genau das was ein Bekannter suchte, ein Klon der MobileMe Galerie von Apple. Hier das Original, noch verspielter und auch nicht schneller und nur als Element eines kostenpflichtigen Dienstes zu bekommen. Tatsache, es gibt genug Menschen denen sowas gefällt.

nur der Fairniss wegen: links oben gibts nen Button, der geht immer eine Ebene zurück/hoch, damit kommt man dann aus der Einzelbildansicht auch wieder in die Verzeichnisansicht :wink:
Das Augenkrätze erzeugende Übersichtsbild zu beruhigen ist kein Problem, muss man aber händisch machen, ist also unkomfortabel und fällt somit aus der Wertung.

Noch was zur Geschwindigkeit allgemein. In der naggischen Grundinstallation waren alle langsamer und ich habe bei allen Einfluss auf die JPG Kompression genommen (nehmen müssen), da dort der idiotische Wert 100% eingetragen war. Das geht entweder komfortabel über einen Eintrag in einer Configdatei oder unkomfortabel über rumfrikeln in ein paar php Dateien wo der Wert fest auf 100 % definiert war .
Der Unterschied bei den Thumbs lag so Beispielsweise für ein Verzeichnis mit 60 Dateien 100%=3,3 MB und 80%=700kb, sowas spürt man auch bei schnelleren Verbindungen, auf Bandbreitenbeschränkten Accounts wie bplaced dann sowieso.

mal noch zur Abschreckung ein flash script das einerseits zwar auf gut komprimierte Bilder zugreift aber auf caching verzichtet und der thumb index für 40Bilder jedesmal neu aufgebaut werden muss: http://snafu.bplaced.net/temp/flashgallery.html

[quote=“snafu”]
meine Demos sind natürlich nur q&d Erstinstallationen, fig und minishowcase bieten einiges an Konfigurationsmöglichkeiten und Einbindung in existierende Sites, die ich einfach nicht durchexerziert habe.[/quote]
Ja das dachte ich mir schon, da lässt sich bestimmt noch einiges konfigurieren, bin eben vom ersteindruck ausgegangen.

Kommt drauf an, als privatperson bestimmt nicht, aber im kommerziellen bereich wäre das dann lohnender.

[quote=“snafu”]
tomatogalery : jaja, schickimickischnickschnack … aber genau das was ein Bekannter suchte…Tatsache, es gibt genug Menschen denen sowas gefällt.[/quote]
Aja jeder hat eben andere Vorstellungen, wie gesagt sind das tolle sonderfeatures
und viele gefällt das auch ist mir schon klar, es spricht ja auch nichts dagegen
war eben nur meine persönliche meinung dazu :slight_smile:

[quote=“snafu”]
Noch was zur Geschwindigkeit allgemein…
Der Unterschied bei den Thumbs lag so Beispielsweise für ein Verzeichnis mit 60 Dateien 100%=3,3 MB und 80%=700kb, sowas spürt man auch bei schnelleren Verbindungen, auf Bandbreitenbeschränkten Accounts wie bplaced dann sowieso.[/quote]
Ja da stimmt, ich selber komprimiere zum teil bis auf 75% aber das ist die untergrenze,
und geht am besten bei wenig colorierten bildern.

[quote=“snafu”]
http://snafu.bplaced.net/temp/flashgallery.html[/quote]
Erschreckendes Beispiel.