regelmäßig einloggen???

Ich bin ziemlich neu bei bplaced. Welchen Grund gibt, sich regelmäßig auf de bplaced-Seite einloggen zu müssen. Ich nutze bplaced für eine ganz einfache kleine Webseite ohne PHP oder sonstigen Kram. Einfach nur html. Änderungen sind nicht erfordelich. Ich rufe die Seite in unregelmäigen Abständen auf. Also kann doch eigentlich von einer Inaktivität nicht die Rede sein. Wozu also ein- und ausloggen auf der bplace-Seite??

Weil deine Seite sonst geloescht wird.
Es ist halt noetig,inaktive Seiten auszusortieren.
Oder willst du,dass der wertvolle Speicherplatz von tausenden Accountleichen besetzt wird,um die sich seit Jahren keiner mehr gekuemmert hat?

Wenn ich die Seite nutze, ist sie also nicht inaktiv. Ich nutze sie ja. Also keine Karteileiche. Wenn ich mich also bei bplaced einlogge, die Webseite aber nie aufgerufen wird, dann ist sie aktiv???

Wenn du dich bei bplaced einloggst,dann bestaetigst du,dass du dich noch fuer die Seite interessiert.
Wenn die Seiten jeden Monat zufaellig durch eine Suchmaschine gefunden wird und einer drauf geht,waere sie ja auch nicht wirklich aktiv.
Irgendwie muss man das halt pruefen und das ist gut gemacht hier.

Also Terminplaner einrichten einmal im Monat ein- und ausloggen, und alle sind glücklich. Allerdings wird mein Interesse an der Seite auch bekundet indem per FTP darauf zugreife. Macht keine Suchmaschine :slight_smile:

Dann müsste man aber FTP-Logins/Aktivitäten loggen ;). Denke das ist nicht sinn der Sache.
Finde das Einloggen regelmäßig nicht schlimm und befürworte es (obwohl ich selbst bplaced nicht mehr nutze).

Stimmt auch wieder. Ich kann damit leben, wollte nur den Sinn wissen. Allerdings ist auch etwas lästig.

Außerdem bekommst du nach 2 Monaten Inaktivität eine erste Erinnerungs-E-Mail. Sollte also zumutbar sein :wink:

1.)
Im Rahmen der Anlage und Nutzung wird nicht wirklich klar zum Ausdruck gebracht, WAS GENAU zu tun ist, bzw. WO man sich anmelden muss.
Daher spekulieren die Anwender und unterliegen nicht zutreffenden Vermutungen.
Die Anzahl der vielen Post hier zu diesem Thema scheinen mir recht zu geben.

Und: Ins Forum (also hier) schaut der “normale” Anwender erst, wenn die Erinnungsemail eingeht, wenn der Account geblockt ist, es schon viel zu spät ist oder gar nicht, weil ihm selbst dann nicht bewusst ist was zu tun ist.
Und damit sind wir schon bei Punkt 2:

2.)
Auszug Erinnerungsmail:
"…
Es wurde festgestellt, dass Du Dich mindestens seit den letzten 3 Monaten nicht mehr im Benutzermenü
eingeloggt hast. Grundsätzlich werden etwa zwei mal halbjährlich alle inaktiven Konten entfernt, damit diese
keine unnötigen Ressourcen belegen.
…" Zitatende

Was bitte schön ist ein “Benutzermenü”? Wo finde ich das?

Ich vermute, dass mit “Benutzermenü” das einloggen gemeint ist.
Die Loginseite verwendet in keinsterweise diesen Begriff - den ich, ganz nebenbei bemerkt, noch nie im Zusammenhang mit einem Login gehört habe!

Damit haben wir also erneut eine Vermutung.

Agieren aufgrund von Vermutungen ist immer schlecht und zeigt Handlungsbedarf seitens bplaced auf!

  • Drückt euch einfach klar aus!
  • Denkt an die Useablility!
  • Denkt daran, dass der “normale” User sich keinerlei Gedanken macht oder etwas ausprobiert!
  • Vewendet übliche Termini, nicht “Benutzermenü” wenn
    "Loggt Euch bitte 1x pro Monat auf dieser Seite http://www.bplaced.net/ mit Eurem Account ein,
    da ein Aufruf Eurer Seite(n) mittels Webbrowser oder login per ftp NICHT ausreichen Eure Seite(n) aktiv zu halten!"
    gemeint ist.

1 Like

Deswegen steht’s ja auch in den FAQ (Frequently Asked Questions). Den Link dazu findest du in der Kopfleiste.

Zitier’ doch mal die ganze Erinnerungs-E-Mail:

bplaced Inaktivitätswarnung

Lieber bplaced Nutzer

Es wurde festgestellt, dass Du Dich mindestens seit den letzten 2 Monaten nicht mehr im Benutzermenü
eingeloggt hast. Grundsätzlich werden etwa einmal halbjährlich alle inaktiven Konten entfernt, damit diese
keine unnötigen Ressourcen belegen.

Um Missbrauch möglichst zu unterbinden, werden für diese Feststellung auch nur Logins im Benutzermenü berücksichtigt, jedoch nicht etwa jene über FTP. Deshalb wirst Du nun ersucht, Dich wenigstens ein mal in
den nächsten 30 Tagen einzuloggen - wird dies nicht erfolgen, so wird angenommen, dass Du Dein Konto
nicht mehr benutzt - folglich wird es deaktiviert.

Deine Daten werden danach mindestens 31 weitere Tage im deaktivierten
Zustand verbleiben, also nicht endgültig gelöscht, sodass Du durch eine einfache
Anfrage im Ticketsystem innerhalb dieser Frist jederzeit eine Aktivierung erfragen kannst.

Dein Benutzername: *
Solltest Du Dein Passwort vergessen haben, so kannst Du hier ein neues anfordern.

http://www.bplaced.net/

Deckt sich eigentlich genau mit deinem Vorschlag. Vielleicht hast du es ja in der Eile überlesen :wink:

Mfg :wink:

Hi Mgier,

meine Aussage war nicht das man die Info nicht erhält, sondern, dass man mit einem Satz alles sagen könnte.
Und, dass dieser Satz übliche Begriffe verwenden sollte; “log dich hier ein” anstatt “Benutzermenü”.

Also klare Ansage :wink:

Ich stimme Uwe absolut zu: Die Hinweise zum einloggen und die “Warnungsmail” ist alles andere als verständlich für den normalen Menschen, der mit dergleichen selten ode rnie zu tun hat. Was ist mit “Neutzermenu” gemeint und was hat es damit auf sich, dass ein “Login über FTP” nicht berücksichtigt wird. Meine website wurde gelöscht auch ohne Warnmail davor. Aus welchem Grund, weiß ich nicht. Es ist aber schlicht seit Tagen nicht möglich, bei beplaced jemanden in das Forum zu bekommen, der schlicht nachschaut im System, ob die website noch da ist oder nicht. Da ich nciht weiß, wann sie gelöscht wurde, weiß ich auch nicht, ob die 30-Tage-Frist schon verstrichen ist.Die Erfahrungen mit beplaced in diesem Zusammenhang lassen einem vom Nutzen dieser Einrichtung eher ab- als zuraten. Aber wer weiß: Vielleicht wqerde ich ja doch noch eines Besseren belehrt.

Wenn man nicht weiss was mit Nutzermenü gemeint ist sollte man einfach mal fragen… Zum sich beschweren findet ihr doch auch hier ins Forum… Und FTP Logins werden zu eurer eigenen Sicherheit nicht getrackt :wink:

1 Like

@hardstyle-beats,

m.E. beschreibst Du die zweitbeste Variante: Selber nachschauen/informieren.

Bessere, von mir geforderte Variante und in meinem ersten Post aufgezeigt, wie es geht:
Es erst gar nicht dazu kommen lassen, dass der (“normale”) User etwas nicht versteht.

Und:
Was soll das für eine Sicheheit sein FTP Logins nicht zu tracken?
Mit der vermeintlich dahintersteckenden Logik kann man dann auch argumentieren, dass Logins auch nicht getrackt werden sollten.
Womit dann nichts mehr zum tracken übrigbleibt.

@MattigGerlach,

ärgerlich, das mit der gelöschten webseite!

Ich hoffe, dass du alle auf bplaced kopierte Dateien noch als Sicherungskopie bei Dir lokal aufm Rechner hast!

Bitte berichte doch einmal was Du angestellt hast um die webseite zu reaktivieren und wie bplaced darauf reagiert hat!

Bisher nur mit ziemlich arroganten Bemerkungen einer/s Morya-Users, der/die den Fehler ausschließlich beim User ausmacht, der zu blöd ist, sein System und die AGB zu verstehen. Auf die Frage, ob denn niemand bei beplaced mal im System nachschauen kann, ob die Dateien noch da sind wird mit sturem “gelöscht nach Schema F” reagiert. Dabei ist der Zeitpunkt des Löschens bzw deaktivieren überhaupt nicht klar. Ich habe nie eine entsprechende Info-Mail bekommen. Ein Systemfehler wird aber einfach ausgeschlossen. Der “Kunde” muss der Sündenbock sein. Da frage ich mich dann schnell, ob diese Plattform denn wirklich die richtige für mich und mein Vorhaben ist.

LoL

1 Like