Schloss - Dein Meer im Hintergund

Hallo,
wollte meine Webseite die schon lange online ist, mal hier im Forum posten.

http://schloss.bplaced.net

Hier findest du eine Spannende Geschichte, die von mir selbst geschrieben wurde. Auf der Website findest du noch ein gästebuch und vieles mehr…

Mach dir selbst ein Bild von meine Internetseite und schreib einen Lieben Netten Gruß in mein Gästebuch.

Du findest meine Webseite auch bei Google unter: http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=dein+Meer+im+Hintergrund&aq=f&aqi=&aql=&oq=&fp=1f88936a82558f2a

LG
Cronka

Wirkt doch sehr düster die Seite. Für eine Horrorgeschichte recht passend. Obs zu deiner Geschichte passt, kann ich nicht beurteilen, weil ich den Schreibstil nicht besonders gut. Ständiger Wechsel der Zeitformen, Rechtschreibfehler und doch sehr simpler Satzbau sprechen zumindest mich nicht an, weiter zu lesen.

Da muss ich jetzt zustimmen. Vor allem ein bisschen ausführlicher darf es schon sein. Da baut sich ja keine Spannung auf, wenn der Geist nach 3 Sätzen wieder weg ist. Auch Wortwiederholungen spießen sich dann irgendwie…

Ich kann jetzt nicht beurteilen, wie anstrengend das Lesen auf dunklem Hintergrund nach einiger Zeit ist…

Aber in einem Kapitel +/- 2 Rechtschreibfehler ist dann schon relativ viel, vor allem bei solch kurzen Kapiteln.

Mfg :wink2:

Naja, villeicht schreib ich das noch ein bisschen um. Aber Ihr müsst bedenken, dass die Internetseite von einen Menschen, mit einer psychisch Kranken Behinderung erstellt wurde. Dies bitte ich jedoch zu berücksichtigen :slight_smile:

LG
Cronka

Du kannst schwer von dem Betrachter der Seite verlangen, dies zu berücksichten, wenn es dem Betrachter nicht bewußt ist/wird…

Erstmal - müssen tust du gar nix :slight_smile: Wenn das des Autors ist, ist das völlig in Ordnung. Es ist nur - meines Erachtens - anstrengend zu lesen. Ständige Perspektivenwechsel können Verwirrung stiften.

Wegen den Rechtschreibfehlern - kann man ja ausbessern, wenn man draufkommt. Dem einen fällt Grammatik halt einfacher, dem anderen nicht. Und vor allem: Wenn man einen selbst Text schreibt und dann eh schon kennt, überliest man auch die Fehler. Da fällt es dann schwer, selbst draufzukommen - aber dafür sind ja die Leser da :slight_smile:

Ich hab jetzt auch nicht alles gelesen, nur 2, 3 Kapitel. Mir ist nur folgendes gleich aufgefallen:

*edit: Ich nehme alles zurück, es ist erlaubt. Aber trotzdem kein Accent Aigu :smiley:

Mfg :wink2:

hi,
also wenn man mich schon persönlich per PM bittet, komme ich wohl doch nicht drum herum hier auch meinen senf abzugeben :wink:

erstmal ein paar kleinere fehler im quellcode validator.w3.org/unicorn/check?u … nformance# nix was ich jetzt mit der todesstrafe ahnden würde, aber kannst du dir ja mal ansehn :wink:

dann bei der startseite: also erstmal - das ist jetzt persönlich / subjektiv - ich hasse blinky-blinky, das erinnert mich an flash und naja… stört mich einfach, dann - etwas objektiver - würde ich das neue kapitel auch mit einem link versehen, sodass ich direkt drauf komme…

Die Kapitel vielleicht durchnummerieren und ich würde eine etwas andere navigations-struktur benutzen, hier sind alle kapitel mit dem gästebuch und der startseite in einen topf geworfen…

ansonsten ist die seite klar strukturiert und ich tu mich auch mit dem kontrast nicht all zu schwer, ich weiß jetz nich genau um wasses in der geschichte ging, die farbwahl sollte halt darauf abgestimmt sein: wenns gruslig is oder so taugt das schon.

rechtschreibfehler bitte trotz allem korrigieren, evtl korrektur lesen lassen wenn man kein deutschtalent is (so wie ich, ich hab nur grade keine zeit jmd für mich korrektur lesen zu lassen :stuck_out_tongue: )

lg
emil

Ja Vielleicht schreibt man mit ie und t am ende :wink:
spaß beiseite,

freilich, ich glaub das kommt auf den fall an, im genitiv auf jedenfall…

Ok, ich werde das ganze mal neu überarbeiten, villeicht auch eine andere Geschichte mit anderen Namen. Außerdem werde ich die Geschichte in der Vergangenheit schreiben, wie man Geschichten schreibt…

Gibt mir nur ein wenig Zeit…

Ich werde auch auf der Startseite ankündigen, dass alles neu Geschrieben wird… Und die Blinkis erst einml entfernen…

LG
Tobi

[quote=„Cronka“]Ok, ich werde das ganze mal neu überarbeiten, villeicht auch eine andere Geschichte mit anderen Namen. Außerdem werde ich die Geschichte in der Vergangenheit schreiben, wie man Geschichten schreibt…

Gibt mir nur ein wenig Zeit…

Ich werde auch auf der Startseite ankündigen, dass alles neu Geschrieben wird… Und die Blinkis erst einml entfernen…

LG
Tobi[/quote]
tut mir leid, aber das MUSS jetz einfach sein :smiley:
vielleicht schreibt man immer noch mit ie :nutz:

öhm, mach das, benutze einfach den thread hier wenn du fertig bist, dann schau ichs mir nochmal an, oder ne PM…

freilich, ich glaub das kommt auf den fall an, im genitiv auf jedenfall…[/quote]

Außerdem auch dann, wenn Wörter abgekürzt werden. Siehe auch Wikipedia

schande über dich, mgier!! :nutz:

Ähem. Ich habe nur über Genitiv Apostroph gesprochen. Die Newton’schen Gesetze kann ich schon :slight_smile: Trotzdem gehört da kein Accent Aigu (Akut) hin, was am Computer schon einen Unterschied ausmacht.

So, und jetzt kreuzigt mich, Verräter :smiley:

Spaß beiseite, aber ohne Apostroph geht’(<== Harrharr)s zumindest auch. Aber nun Schluss mit dieser Diskussion…:wink:

Mfg

[quote=“Mgier”]
Spaß beiseite, aber ohne Apostroph geht’(<== Harrharr)s zumindest auch. Aber nun Schluss mit dieser Diskussion…:wink:[/quote]

Ja, man sollte lieber drauf verzichten, wenn man nicht weiß, wie sie richtig gesetzt werden

So hab die Geschichte neu geschrieben.

Hoffe dass die jetzt besser ist :slight_smile:

Achja, unterstützt mich bitte beim Homepage Voting von http://www.besucher-award.de

Der der Link zum Voten:

http://www.besucher-award.de/abstimmung/kunst-literatur.html

Währe cool wenn meine Homepage auf Platz 1 kommen würde :unamused:

Beim Genitiv wird auf jedenfall nicht Apostrophiert. Apostrophiert wird nur, wenn ein Buchstabe dafür weggelassen wird. (Bsp.: geht es? → geht’s, Das e wird sozusagen ausapostrophiert)

So, nun zu deienr Webseite:
Das Design ist wie vorher schon gesagt sehr dunkel und „anstrengend“. Da du ja eien Geschichte schreiben möchtest würde ich auf Schwarze Schrift auf weißen Grund zurückgreifen. Vieleicht ist eine Art Buchseite als Hintergrund angepasst. Dann kannst du das Design so lassen und halt nur das Buch hinter den Text legen. Das ist ja an sich nicht schwer.

Nun zu deiner Geschichte:
Es ist wirklich ziemlich „trocken“. Ein bisschen mehr Umschreibungen, Erklärungen und Verbesserungen. Ein kleinen Teil als Beispiel poste ich dir hier mal:

Nahe des Dorfes [Dorfnamen ausdenken] liegt ein alter, großer Wald. Die Dorfbewohner trauen sich nicht in den Wald. Doch beim genauen hinsehen erkennt man zwei Schatten die sich langsam durch den Wald bewegen. Leises Geraschel zwingt die zwei Gestalten stehen zu bleiben. „Hast du das gehört?“, flüstert die ein Person kaum merklich zitternd. Die zweite Person flüstert so leise, das Eva es fast nicht gehört hätte: „[size=85]Ja, es komt von da drüben.“[/size]. Eva stellte sich hinter Detlef und hielt schon die ganze Zeit seine Hand. Mit kurzen Schritten näherte sich Detlev dem Busch, aus dem das Rascheln kommt. Ein Ast knackt zwischen seinen Füßen. Das Rascheln wird lauter. Als Detlev die Zweige des Busches vorsichtig beiseiteschob viel ihm ein Stein vom Herzen. Eva flüstert in sein Ohr: „Was siehst du denn?“. Detlev dreht sich langsam zu Eva um und erstarrt. Hinter Eva hat sich unmerklich ein Werwolf herangepirscht. Eva fragt ganz verwirrt, was denn sei, bis Detlev mit dem Finger hinter Evas Rücken zeigt. Sie dreht sich ganz langsam um und ließ einen schrillen Schrei erklingen.

Naja, der Anfang ist ein wenig holprig. Aber so in der Art kann man das machen.

Greetings

Hallo,

hab das Projekt Schloss - Dein Meer im Hintergrund aufgegeben, weil ich einfach gemerkt habe, dass das Projekt hier nicht angekommen ist. Werde villeicht bei bplaced ein neues Projekt eröffnen und ich hoffe, dass ich dann mehr erfolg haben werde. Das nächste Projekt wird ein Forum werden.

LG
Cronka