Server Kernel Frage (Debian 5-64bit)

Guten Morgen alle miteinander,

und zar habe ich folgende fragen.

  1. Wie kann ich bei meiner Debian 5.0 Lenny (64-bit) Installation die Packetverwaltung (apt-get) entfernen.
    Wieso möchte ich es entfernen? ich möchte alle Packages selber Kompillieren (Apache2, PHP5, MySQL etc.)

  2. Was soltte ein Guter Webserver Kernel noch so alles können?

Und bitte tut mir eingefallen antwortet nur auf die fragen und nicht sowas wie “Ist keine gute Idee die Packetverwaltu ng zu entfernen etc.”

M.F.G
Logifech1994

Ich vermute doch mal, du kannst das bei Bedarf mit apt-get oder
dpkg entfernen, solltest dich dann aber nicht beschweren, wenn
du nicht mehr einfach Sicherheitsaktualisierungen durchführen
kannst. Wenn du dich selbst von den Paketquellen abschneiden
willst, müßtest du eventuell noch andere Programme entsorgen,
denn apt-get arbeitet ja schon eine Abstraktionsebene höher als
dpkg, welches immer noch verwendet werden kann, um Pakete
zu installieren, selbst wenn man apt-get nicht verwenden kann
oder will. Ich bin mir auch nicht sicher, ob etwa aptitude etc
auf apt-get aufbauen oder ob die die fraglichen Funktionen alle
integriert haben, könnte also Alternativen zu apt-get geben.

Hinsichtlich des web-servers kann es sich empfehlen, möglichst
viele sicherheitstechnisch anfällige Dinge zu entsorgen.
Also, kernel-Module, die zum Betrieb des web-servers nicht
gebraucht werden, dann auch diverse Programme, die man nicht
braucht, hal etc, graphische Oberfläche, ftp (soweit vorhanden).
Ich meine, es gibt auch spezielle Varianten von Debian, die
speziell minimalistisch ausgelegt sind und die allermeisten
Programme vermeiden, die immer mal wieder Kandidaten sind,
über die sich ein Angreifer oder normaler Nutzer über Tricks
root-Rechte verschaffen kann.

Die Frage, die sich natürlich stellt, ist, warum du nicht gleich
eine Distribution verwendest, wo man alles selbst kompiliert.
Da gibt es doch auch welche, die darauf ausgelegt sind und dann
sicher besser für deine Zwecke geeignet sind als Debian, welches
ja gerade massiv von der eigenen Paketverwaltung lebt ;o)

Hallo,
ertmal danke für deine antwort hast mir sehr gut weitergeholfen.
Ich glaube ich werde doch alles so lassen wie es ist und halt die Paketverwaltung benutzen.
Wie läuft das eiegntlich auf bplaced server benutzen die admins auch die paket verwaltung oder macen di euahc alles selber?

Hi

Was sollen die Admins da groß machen?
Die installieren ja nicht täglich den Server neu un dfür Sicherheitspatches und updates, werden die sicherlich die Paketverwaltung nutzen.

PNoob