Tischlerei - Webseite

Hallo!

Ich habe kürzlich eine Webseite für einen Bekannten erstellt, und auf bplaced geladen. Jetzt dachte ich mir, stelle ich einmal diese Seite hier im Forum vor.

Es handelt sich um eine Seite für eine Tischlerei, und ist meiner Meinung nach, nicht so schlecht gelungen. Problem ist einzig, das alle Positionen absolut angegeben wurden, und ein iframe für die Bilder verwendet werden musste (zu blöd für php includes…).

Hier der Link:
http://www.epm-tischlerei.at.gg

Ich hoffe auf Rückmeldungen über die Seite, auch schlechte Kritik wird gerne entgegengenommen.

mfg

anfu

mein Lieblingsthema hier: mangelhafte Aufbereitung von Bildern für die Internetdarstellung.
positiv: deine Bilder wurden für den Webeinsatz komprimiert
negtiv: aber leider nicht in der Größe angemessen verkleinert.
40 Bilder und über 30MB Bedarf
was will man mit 20003000 Pixeln großen Bildern anfangen, sich die Küchenmöbel in 2030cm für einen nen Kalenderdruck rauskopieren? Wobei der normale Besucher von der Site da eh nichts von habt, da die Bilder ja über ein script präsentiert werden, daß die Bilder dann nur max. in der Framebreite anzeigt (und ein triviales kopieren mit der rechten maustaste unterbindet) . Da wird dann ein 3000*2000px großes Bild von 1,5 MB in einem vielleicht 800px breiten Frame angezeigt … und ich wundere mich noch über die Ladezeiten.
die Lösung dafür wäre einfach, die Bilder bei unveränderter Kompressionsrate einfach noch in der Abmessung passend machen, bei der benutzten JPG Komprssionsrate dürfte das 50-150kb/Bild rauslaufen, also auf ca 1/10 an Platz und vor allen Dingen Bandbreitenbelastung.
Die Site ist zwar nicht unbedingt abschreckend aber in etwa ähnlich motivierend hinsichtlich einer eventuellen Kontaktaufnahme, wie ein Eintrag im Branchenfernsprechbuch! (das wäre jetzt meine Meinung aus potentieller Kundensicht)
Eine positive Ausnahme gibt es, das Logo finde ich gut, passend, darauf könnte man aufbauen.

Danke für die Rückmeldung!

Die Bilder sind im Moment nur testweise hinaufgeladen worden, und ich wollte sie sowieso noch komprimieren. Meiner Meinung nach, sind die Bilder so oder so nicht gerade qualitativ hochwertig, doch ich bekomme keine besseren von meinem Bekannten.
Ansonsten bin ich froh das dir das Logo gefällt.

mfg anfu

Sie passen zum Thema, in ein paar Fällen dürfte die Ausleuchtung ein bißchen besser sein, ein paar Bilder würde ich auch sicher anders komponieren, aber im großen Ganzen finde ich die Bilder gar nicht so daneben. Eine Einbindung mit mehr erklärendem Text, wie auf der Startseite, würde auf jedenfall nicht so lieblos dahingehauen aussehen, wie eine eingebundene Galerie (egal wie sie eingebunden würde).
Ausgehend vom Logo würde ich (sozusagen als first try) die Menüleiste unters Logo setzen, also auf den ganzen rechten Teil (mit dem grusligen Hintergrundbild) verzichten.
Auf das andere gruslige (gelbe?) Hintergrundbild würde ich auch verzichten, das sieht im Verbindung mit dem Text eh bescheiden aus, der Text links auf fast weißem Hintergrund und der Rechts dafür voll in der Farbe …wer denkt sich sowas aus? !haue . Bei einer gewerb. Site würde ich, wenns denn unbedingt sein muß, eine dezente Hintergrundfarbe anstelle einer Verlaufsgrafik einsetzen.
Gewerbliche Website, das ist Werbung, Marketing! Da geht es darum Kunden zu finden und denen auch noch mit Erfolg etwas zu verkaufen. Da sollte man über jede Massnahme genau nachdenken. Eine Website die nur eine bessere Visitenkarte darstellt, sozusagen ein erweitertes Impressum mit Anfahrtsweg (Urheberrechte beachten) und Öffnungszeiten mag zwar extrem langweilig sein, ist aber jeder aufwändig gestylten Website überlegen, bei der Designfehler enthalten sind. Falsche Farbwahl, Rechtschreibfehler, inkonsistente Menüführung, alles was nach lieblos oder dilletantisch auch nur riecht, kann tödlich Kundenabschreckend wirken!
Also ich, ich würde keinem Handwerker „trauen“ der sich z.B. keine echte Domain leistet und dessen Website aussieht wie eine Schüleraufgabe für den Computerunterricht (überzogen ausgedrückt). Hintergrund dieses Misstrauens: „Wenn „der“ schon da spart, wo spart der dann noch an der Arbeit bei mir?“

Dann bin ich mal neugierig wie deine nächste Release aussieht, nur Mut :smiley:

mir gefällt das auf den bildern … aber ich finde, auf manchen fehlt ein teppich :smiley: hallt sonst zu sehr :ps:

Ja miro du hast mal wieder das wichtigste erwähnt. Wo bleibt der Teppich? :ps:

Ansonsten schließe ich mich snafu an! Für eine gewerbliche Seite reicht es nicht aus. Da muss noch einiges gemacht werden! :wink:

Danke für die Rückmeldungen!

:smiley:
Genau das war auch mein Gedanke als ich die Webseite gemacht habe. Ich habe ihm sowieso eine richtige Domain vorgeschlagen, aber das kann noch eine Weile dauern.
Was die Schüleraufgabe betrifft: Ich bin eh noch Schüler, also kann ich mir sowas leisten :stuck_out_tongue:.
Nein, im Ernst, ich werde die Seite noch bearbeiten, aber mir fehlen einfach die Kenntnisse in PHP, werde mir diese einfach in nächster Zeit halbwegs aneignen.

Nochmals Danke für die Rückmeldungen, und ja da fehlt teilweise noch der Teppich. :p

[quote=“anfu”]… Ich bin eh noch Schüler, also kann ich mir sowas leisten :stuck_out_tongue:.
Nein, im Ernst, ich werde die Seite noch bearbeiten, aber mir fehlen einfach die Kenntnisse in PHP, werde mir diese einfach in nächster Zeit halbwegs aneignen…[/quote]
seufz
Nicht schon wieder…
Meinst Du bzw. der “Auftraggeber” wirklich, dass eine professionelle Webseite (bzw. eine, die professionell sein will) dafür das passende “Übungsobjekt” ist?

Sorry, das klingt jetzt vielleicht hart oder überheblich - aber ernsthaft: mein Vorposter hat doch schon das Wichtigste dazu geschrieben.
Zu einem Bewerbungsgespräch tauche ich ja schließlich auch nicht gerade im selbst geschneiderten Anzug auf… schon gar nicht, wenn das die ersten “Gehversuche” als Schneider sind.

Wieso um Himmels willen werden Webseiten für Firmen von Schülern erstellt?
Hier fehlen nicht nur die technischen sondern sehr wahrscheinlich auch die rechtlichen Kenntnisse - ist das dem Auftraggeber wirklich erst dann klar, wenn Abmahnungen ins Haus flattern?
Wohl eher nicht… Geiz ist geil-Mentalität.
Na ja, wer sich’s leisten kann… ich jedenfalls kann mir billig nicht leisten. Meine Kunden auch nicht.

(Und nein: ich will den Auftrag nicht haben - bin zur Zeit ohnehin sehr ausgelastet)

Bitte: beauftrage jemanden, der weiß, was er/sie tut!

Zum Üben und lernen ist eine private Seite wesentlich besser geeignet (und dafür wäre sie zwar gut, aber auch noch verbesserungswürdig).

Das meiste wurde ja schon gesagt:

  1. Gewerbe sollte sich eine eigene Domain leisten, die kostet nur ein paar Euro im Monat, das ist für ein Geschäft nicht der Rede Wert.

  2. Es besteht nie eine Notwendigkeit Frames zu verwenden.

  3. Die Bilder sind nicht für das Web optimal eingestellt.

  4. tischlerei-epm.bplaced.net/index … ge2671.png erscheint bei mir nicht vollständig.

  5. Die Breite rechts ist nicht mit Inhalt gefüllt, erscheint bei mir nur der HIntergrund = Fixierung der Breite = schlecht.

  6. Beim Impressum erscheint nicht der Handelsregistereintrag und der Ort wo der Laden registriert ist.

  7. Der Hintergrund der Navigation reicht nicht bis zum Inhaltsende und überschreibt zudem die Randgrafik zum Inhalt.

  8. Tabellenlayout ist so etwas von daneben.

Zur Farbgestaltung sage ich grundsätzlich nichts da reine Geschmackssache bzw. normal Entscheidung des Unternehmers wie er z.B. im corporated Design bei der Kundschaft auftritt.

So weit ich das auf den Bildern sehen kann macht der Tischler gute Arbeit das sollte sich auch im Web zeigen.

Aus meiner Sicht sind das aber nur kleine Nacharbeiten , da muss noch etwas gehobelt werden.