Verbindung von extern zum Server

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich absoluter Neuling im MySQL Bereich bin. :neutral_face:

Wir haben uns von der Feuerwehr ein Verwaltungsprogramm als Mehrplatzversion gekauft. Dieses muss auf einem MySQL Server aufgespielt werden damit versch. Mitglieder der Feuerwehr darauf zugreifen können.
Als Serveranbieter haben wir nun bplaced gewählt. Ein aufspielen ist bisher aber misslungen und deshalb benötige ich Eure Hilfe.

Das Verwaltungsprogramm benötigt folgende angaben von mir um es zum Server überspielen zu können:

Datenbankserver: Die Installationbeschreibung redet von einer ip-Adresse die dort eingetragen werden soll - wo finde ich diese bzw welchen Namen muss ich dort eingeben?

Benutzernamen und Passwort bekomme ich hoffentlich noch selber hin :wink:

Name des Schemas, unter der die Datenbanktabellen erstellt werden. Was gehört hier rein?

Ich danke allen schon einmal im Voraus!

aachener30

Hallo

Von wo aus willst du dies installieren von externer Quelle? Ein externer Datenbankzugriff ist nicht möglich.
Darf ich fragen wie das Programm heisst?

Ja hallo,

das Programm heisst FFWOffice und ist ein Verwaltungsprogramm speziell für Feuerwehren wie z.B. für Materialausstattung, Gerätewartungstermine, Mitgliederverwaltung, Einsatzerfassung usw.
Die .exe Datei die es auf dem Server installieren will befindet sich auf meinem PC.

Aber dann wird es wohl nicht funktionieren oder gibt es da Möglichkeiten. Wenn nicht hier dann vielleicht woanders?

Danke

aachener30

[quote=“aachener30”]Ja hallo,

das Programm heisst FFWOffice und ist ein Verwaltungsprogramm speziell für Feuerwehren wie z.B. für Materialausstattung, Gerätewartungstermine, Mitgliederverwaltung, Einsatzerfassung usw.
Die .exe Datei die es auf dem Server installieren will befindet sich auf meinem PC.

Aber dann wird es wohl nicht funktionieren oder gibt es da Möglichkeiten. Wenn nicht hier dann vielleicht woanders?

Danke

aachener30[/quote]
für so etwas “Betriebskritisches” legt ihr euch am besten einen eigenen Server zu.
Empfehlung:
hosting.1und1.de/VirtualServerL? … ernow=true

sollte es nötig sein, kann ich das angefragte konstenlos zur verfügung stellen. Dazu einfach eine Persönliche nachricht “PM” an mich.

Grundsätzlich benötigtst du dafür einen Server (keinen Webspace), auf dem ein Betriebssystem läuft, das mit exe-Dateien etwas anfangen kann (Windows bspw).

Eine günstige Alternative wäre ein vServer - allerdings birgt, insbesondere bei Neulingen, ein Server (egal welcher Art) das Risiko der Kompromittierung durch Dritte, wenn dieser nicht korrekt abgesichert wird.

[quote=“kerbination”][]
Eine günstige Alternative wäre ein vServer - allerdings birgt, insbesondere bei Neulingen, ein Server (egal welcher Art) das Risiko der Kompromittierung durch Dritte, wenn dieser nicht korrekt abgesichert wird.[/quote]Abgesehen davon das man für Windoof keinen günstigen vServer bekommt… eventuell auch nen Linux vServer mit Wine geht und die hier angesprochene .exe eh Clientseitig ist denn lediglich ne Datenbank benötigt [size=85](zum verbinden)[/size]
Muss man nen Server nicht speziell absichern :stuck_out_tongue: Was unwissende machen ist diesen zu entsichern^^ Man kann nen Server daher weniger sicherer machen als im Originalzustand, da man diesen durch Gebrauch unsicherer macht.

@aachener30
redcrown hat eigl. recht… auch wenn euer anliegen relativ einfach erscheint da ihr “nur” eine Datenbank benötigt… so gibt es leider keinen guten kostenlosen Hoster für sowas… es gibt zwar welche aber die funktionieren mehr schlecht als recht.

Abgesehen davon das man für Windoof keinen günstigen vServer bekommt…

wine auf nem Server? Serious?

Dann würde auch ein Unix-V-SErver oder ein Webspace mit offenen Datenbanken reichen. Hier wiedersprichst du dich aber zu oben selbst… Ich hatte den TE so verstanden, dass er die Software serverseitig betreibt…

Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass der Nutzer auch etwas mit seiner Kiste anstellen will, als ihn leer (ohne jegliche! Software) zu betreiben… und alleine die Installation der mysql-lib birgt hunderte Gefahren.

Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass der Nutzer auch etwas mit seiner Kiste anstellen will, als ihn leer (ohne jegliche! Software) zu betreiben… und alleine die Installation der mysql-lib birgt hunderte Gefahren.[/quote]

bei mir ist man nach 5 Loginversuchen auf jedem Port für eine Woche gebannt :slight_smile:

Ja, sicher, man kann, wie es konservative admins machen, die einen überüberstable Server Betreiben, auch immer die Stable versionen ohne bugs, welche schon jahrealt sind, nutzen. Ich zum Beispiel aber lade mir jedes mal im schwarzen fenster die neuesten nightly versionen. Und die Kiste läuft stabil.

Von Virenbefall kann ich auch noch nie sprechen… meine Kiste wird alle 60 Tage plattgemacht und alles Neuinstalliert und migriert.

[quote]Abgesehen davon das man für Windoof keinen günstigen vServer bekommt…
[/quote]

10€/Monat bei meinem Anbieter.

SSH; Was ich nicht fassen kann, ist dass hie rimmer wieder leute fragen, wie man eine exe auf einer Linuxkiste ausführt. “und wo is da der Desktop und das Startmenü?”