Verschwörungstheorien - glaubt ihr an sowas ;)?

So, mich würde es mal interessieren ob ihr euch für Verschwörungstheorien interessiert, ich persönlich interessiere mich sehr für solche dinge, besonders Studiert habe ich die Verschwörungstheorie um 2Pac und um 2012 den Maya Kalender, auch die Theorien um den 11. September fande ich sehr interessant.

Mit 9/11 habe ich mich auch intensiv auseinadergesetzt, und der vermeindlichen Mondlandung…

Insgesamt erscheinen einige glaubhafter, als das, was einem die Medien erzählen wollen - trotzdem darf man immer skeptisch bleiben was denn nun wirklich wahr ist :smiley:

Bestes beispiel ist da wohl Tupac, es wurde nach kürzester Zeit aufgehört nach seinem Mörder zu fahnden, grund? Ganz einfach: Tupac öffnete mit seinen Texten einigen leuten die Augen wenn es um das Thema Police & Afro-Amerikaner ging. Man hört es ja noch heute das die US-Police nicht gerade viel für ihre Schwarzen Mitmenschen übrig hat, und diese Problematik “besang” Tupac, daher gibt es auch die Theorie dass das FBI und/oder das CIA Tupac auf den gewissen hat. Sowas wurde natürlich nie von den Medien erwähnt, der grund liegt wohl auf der Hand.

zum thema 11. september findest du einiges hier: viewtopic.php?f=16&t=4905

ich kann nur sagen die einzige verschwörungstheorie zu diesem thema, ist die offizielle version der regierung! übrigens das selbe bei den anschlägen von london…

Bielefeld ist nicht nur keine Stadt, sondern Bielefeld existiert gar nicht!

Hab aber für “Nein” gestimmt. Alles Quatsch.

ja, aber die sache mit dem 11. kannste kaum leugnen. :ps:

Elvis lebt noch - oder inzwischen vielleicht nicht mehr, aber er war nicht zum angeblichen Zeitpunkt gestorben. Ich kann gut verstehen, falls er wieder ein normales Leben führen wollte. Bei allem anderen - 11. September, Michael Jackson u.s.w. - glaube ich aber eher nicht an Verschwörungstheorien; interessant ist es dennoch.

interessant? hier geht es viel mehr als um irgendwelchen interssanten blabla. wer nicht die brisanz dieser fakten sieht, der ist wirklich hoffnungslos verloren. fragt euch nicht weiter warum ihr immer mehr in eurer freiheit eingeschränkt werded. genau hier beginnt es. aber einige sind wirklich zu gutgläubig, um das zu verstehen.

weiter so… der neuen weltordnung steht wirklich nichts mehr im wege, wenn ich solche kommentare lesen muss. intelligente menschen wurde ohne es zu merken, ihrer fähigkeit sich des eingenen verstandes zu bedienen beraubt.

fragt euch dann bitte nicht, speziell die user aus deutschland, warum eure regierung mit euch macht was sie will… beispielsweise die internetsperren sind nur die spitze eines riesigen eisbergs. aber leider sieht die masse nur diese spitze und wehrt sich auch nur gegen diese.

Byebye Duetschland :slight_smile:

[quote=“DMC”]interessant? hier geht es viel mehr als um irgendwelchen interssanten blabla. wer nicht die brisanz dieser fakten sieht, der ist wirklich hoffnungslos verloren.[/quote] Man sollte aber auch nicht jedem Verschwörungstheorienschwachsinn glauben. Außerdem habe ich mich auf Verschwörungstheorien über Geschehnisse, nicht welche, die Aussagen der Regierung, bezogen.

Ein intelligenter Mensch hinterfragt einfach erst einmal grundsätzlich alles und stuft als glaubwürdig oder unglaubwürdig ein. Und die Demokratie in Deutschland stell ich genug in Frage, mach dir da keine Sorgen. Es kann einfach nicht sein, dass die Behörden jegliche Vorwürfe durch Bürger in einer Volksherrschaft ignorieren und das eigene Handeln, egal wie umstritten es auch sein mag, auch noch verteidigen. Eigentlich müsste sofort jemand Unparteiisches eingreifen und den Sachverhalt überprüfen.

Die Petition gegen die Internetzensur haben mehr Menschen als nötig unterschrieben, trotzdem hat der Bundestag das Stoppschild beschlossen. Die Regierung hat sich nicht um die Petition gekümmert - wie in einer Diktatur, die nur auf dem Papier eine Demokratie ist (Vorsicht! Nur wie und in diesem Punkt, eine Diktatur ist sie noch lange nicht). Proteste des Volks würden vielleicht helfen, aber dazu ist es zu unaufgeklärt. Meine Mutter findet das Stoppschild auch gut - sie sagt, die Rechte der Kinder gingen des Rechts auf Informationsfreiheit vor. Soviel weiß sie, aber dass die Technik der Zensur äußerst fragwürdig ist und die Kinder trotzdem nicht besser geschützt sind, kann sie gar nicht wissen.

Die Demokratie ist noch nicht in der endgültigen Form angekommen. Jede Regierungsform hat Vorteile, aber auch irgendwo seine Haken. Die Demokratie ist praktisch nicht vollendet umgesetzt. Falsch ist es auch, den Kommunismus blind abzulehnen - ist es kein guter Gedanke, dass jedem alles gehört, zwischen allen Menschen Gleichheit herrscht und man seine Existenz nicht verlieren kann? Sollte man jedoch widerum für gute und harte Arbeit nicht belohnt werden? Aber ist es wirklich fair, wenn jemand ein Krebsmedikament mit (im Vergleich) relativ wenig Arbeit entwickelt und damit Millionen verdient und nie mehr zu arbeiten braucht? Es muss ein perfektes Gleichgewicht gefunden werden - und das ist es noch nicht.

[quote=“thorr”][quote=“DMC”]interessant? hier geht es viel mehr als um irgendwelchen interssanten blabla. wer nicht die brisanz dieser fakten sieht, der ist wirklich hoffnungslos verloren.[/quote] Man sollte aber auch nicht jedem Verschwörungstheorienschwachsinn glauben. Außerdem habe ich mich auf Verschwörungstheorien über Geschehnisse, nicht welche, die Aussagen der Regierung, bezogen.
[/quote]

beides hängt aber unweigerlich zusammen! ich beziehe mich jetzt im besonderen auf die anschläge in new york und london. weltweit konnten regierungen gestützt auf diese beiden ereignisse gsetze durchziehen, die ohne diese ereignisse niemals möglich gewesen wären. der kampf gegen den “terror” legitimiert alle massnahmen die unsere freiheiten einschränken. das problem ist leider, die wenigsten fragen sich, wer überhaupt hinter diesem terror steckt. es gibt ein einfaches gesetz: um ein volk zu kontrollieren, muss es in angst versetzt werden. um kriege zu legitimieren braucht man ein feindbild.

jeder der behauptet der 9/11 sei so gewesen wie es uns die regierungen zu glauben machen versuchten, hat sich entweder nicht wirklich mit der faktenlage beschäftigt oder ist einfach nur zu gutgläubig und kann/will es nicht wahrhaben. es gibt kaum noch irgend ein argument, welches für die version der regierung sprechen würde. daher ist es meiner meinung nach gefährlich, diese anschläge mit irgendwelchen sonstigen verschwörungstheorien geleichzusetzen. same in london…
wer sich die tollen dokumentationen im zdf oder bei galileo angesehen hat, sollte wissen, dass er bewusst desinformiert wurde.

zum thema deutschland und demokratie gibt es nicht viel zu sagen, nur eine demokratie ist es bestimmt nicht, da das volk anscheinend nichts zu sagen hat. das alte obrigkeitsstaatliche denken ist noch präsenter als es zu sein scheint…

Ups, ich hatte ja glaube ich gesagt, dass ich nicht an die Verschwörungstheorie mit 9/11 glaube… Da hatte ich nicht richtig nachgedacht - hab darüber schon mehrere Dokumentationen gesehen und bin da auch sehr skeptisch, was die Regierung sagt. Same in London.

Ich könnte mir jedoch nie vorstellen, dass so etwas in Deutschland passieren würde. Ich meine nicht die Anschläge, sondern die Verschleierungen der Regierung - so etwas kann ich mir hier nicht vorstellen, das würde ziemlich schnell ans Tageslicht kommen und die Regierung würde gar nicht erst versuchen, irgendeinen Mist dem Volk beizubringen.

Ich hatte ja vorhin über meine Zweifel an der Demokratie hier geschrieben. Die Zweifel werden mir immer besonders klar - und das war auch der ursprüngliche Auslöser dafür, dass ich darüber nachgedacht hatte - , wenn ich frontal21 im ZDF schaue.

warum dann die internetsperren? es war doch die rede vom schutz vor kinderschänderseiten etc… demnächst wird das ganze ausgeweitet, bis irgendwann jede regierungskrtische seite mit einem stop-schild versehen wird… und was kann man dagegen tun? nix, da die regierung in deutschland ja machen kann was sie will. das volk kann nur zuschauen und irgendwelche petitionen starten die sowieso wieder ins leere führen werden.

das fernsehen hat die regierung ja bereits unter kontrolle, das internet unter kontrolle zu bringen ist nur die logische fortsetzung des ganzen…

[quote]Eine materielle Ausweitung der Sperren etwa auf “Killer-Spiele” oder Hass-Seiten wird unter anderem vom Zentralverband der Sinti und Roma beziehungsweise von CDU-Politikern bereits gefordert. Das Gesetz muss noch vom Bundespräsidenten unterzeichnet und im Bundesgesetzblatt verkündet werden.[/quote] quelle: heise.de/newsticker/Gesetz-z … ung/141849

goodbye deutschland …

Ein Unterschied hier in Deutschland ist aber, dass es keine einzelne Person gibt, die die ganze Macht an sich reißen will - da macht nur jeder das, nach dem ihm grade ist.

Dass die Regierung das Fernsehen unter Kontrolle hat, kann ich überhaupt nicht bestätigen. Eben deswegen kann ich mir sowas wie in London von der deutschen Regierung kaum vorstellen - die Fernsehsender, vor allem die öffentlich-rechtlichen, würden sofort kritisch berichten. Außerdem ist für so eine Verschwörung Geheimhaltung nötig, und die käme in dem Chaos von Regierung hier nicht zustande.

“Kritisch” ? Du meinst eher quotenbringend - um das ghet es denen doch, und um nix anderes. Es ist halt ein Geschäft möglichst viele Leute vor die Glotze zu bekommen - und dass die Politik da ihre Mittel und Wege hat Nachrichten zu streuen oder zu verschweigen ist doch ein offenes Geheimnis.

wenn es so wäre, weshalb gab es bisher keine einzige differenziere berichterstattung zum thema 9/11 oder 7/7 ? sowohl von privater, als auch von staatlicher seite gab es in den letzten 8 jahren mir keine bekannte sendung in der beispielsweise von einsturz des wtc 7 berichtet wurde. wie lässt sich sowas erklären?

zu deiner beruhigung kann ich sagen, dass es bei uns in der schweiz nicht anders ist…

Gehts jetzt um das amerikanische Fernsehen oder um das deutsche? :ps:

um das deutsche natürlich :ps: . das ami fernsehn kann ich nicht beurteilen, gibts bei uns nicht :ps:

es gab vom zdf schon öfters eine dokumentation zu 9/11 und die verschwörungstheorien.